Thee Sacred Souls - Thee Sacred Souls

Thee Sacred Souls - Thee Sacred Souls

Thee Sacred Souls
Thee Sacred Souls

Erscheinungstermin: 30.09.2022
Label: Daptone, 2022

Thee Sacred Souls - Thee Sacred Souls - bei JPC kaufenThee Sacred Souls - Thee Sacred Souls - bei Amazon kaufen

Die Lorbeeren und die stetig steigende Aufmerksamkeit für eine Band, die erst vor kurzem auf der Bildfläche erschienen ist, häufen sich: Co-Signs von Alicia Keys, Princess Nokia, Black Pumas, Timbaland, Gary Clark, Jr. und ein von Curren$y verwendetes Sample, 40 Millionen Streams weltweit für nur eine Handvoll veröffentlichter Singles, Standing Ovations und Zugabeforderungen vom Beacon bis zum Greek und ausverkaufte Headliner-Shows mit kaum Vorab-Promotion. All das sind Zeichen dafür, dass Thee Sacred Souls etwas Unwiderstehliches zu bieten haben: zeitlose, originelle Songs, die direkt ins Herz zielen, mit der nötigen Portion Rauheit und Klasse gleichermaßen.

Ein Hauch von Chicano, Philadelphia, Chicago, Detroit und sogar Panama-Soul wird auf dem fesselnden Debüt des 2019 gegründeten Ensembles gekonnt verschränkt, und obwohl es eine bewusst analoge Sammlung ist, ist sie dennoch ausgesprochen modern.

Schlagzeuger/Songwriter Alex Garcia und Bassist/Songwriter Sal Samano, die die Band im Alter von 23 Jahren ins Leben riefen, bieten eine Meisterklasse in Sachen Rhythmus und tadellosem Geschmack. Während Garcia und Samano sich von der Lowrider-Szene in Chula Vista und einer wachsenden Sammlung von Plattenkisten inspirieren ließen, brachte Leadsänger und Songwriter Josh Lane seine Liebe zu Soul-Titanen wie Marvin Gaye und Smokey Robinson in die Band ein, wobei er seine Stimme durch ein klassisches Gesangsstudium am College und das Singen von Arien und italienischen Opern verfeinerte.

Thee Sacred Souls wurde von Daptone-Mitbegründer Gabe Roth produziert, der bei ihrem allerersten Clubauftritt 2019 dabei war; das Tonband wurde kaum drei Tage später in Roths Studio in Riverside, Kalifornien, angeworfen.

Text: Daptone

jazz-fun.de meint:
Mit diesem Album erhalten wir eine Portion sehr guter, konzeptionell stimmiger Musik in einer großartigen, ausgereiften Performance. Die Professionalität und die Kunstfertigkeit der Künstler sind über jeden Zweifel erhaben. Ein hervorragendes Soul-Album, das man nicht verpassen sollte.

  1. Can I Call You Rose
  2. Lady Love
  3. Easier Said Than Done
  4. Overflowing
  5. Trade Of Hearts
  6. Weak For Your Love
  7. Future Lover
  8. Sorrow For Tomorrow
  9. For Now
  10. Once You Know (Then You'll Know)
  11. Happy And Well
  12. Love Comes Easy

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.