Vibraphonissimo 2024 in Nürnberg - Izabella Effenberg & Bugge Wesseltoft

Vibraphonissimo 2024, Foto: Jacek Brun

Das Konzert von Izabella Effenberg und Bugge Wesseltoft war eine außergewöhnliche Erfahrung. Beide Künstler sind Virtuosen an ihren Instrumenten: Bugge Wesseltoft am Klavier, an den Keyboards und am Percussion, während Izabella ein beeindruckendes Arsenal an Instrumenten beherrscht, darunter Vibraphon, Marimba, Steeldrum, Array Mbira, Glasharp oder Waterphone. Jedes dieser Instrumente erhielt bei ihrem Auftritt besondere Aufmerksamkeit, wobei Izabella jedem Stück eine eigene Geschichte verlieh.

Was diese Musik so einzigartig macht, ist die Tatsache, dass sie vollständig "analog" erzeugt wird, ohne jegliche elektronische Unterstützung. Jeder Klang, jede Melodie entsteht durch manuelle Manipulation der Instrumente, sei es durch Schlagen, Zupfen oder Streichen.

Zu jedem Instrument teilte Izabella fesselnde Geschichten mit dem Publikum, von einer unbenutzten Steeldrum, die sie im Keller fand, bis hin zu einer eigens für sie angefertigten Marimba von Yamaha. Diese Anekdoten wurden mit Humor vorgetragen und verliehen dem Konzert eine persönliche Note.

Bugge Wesseltoft brillierte als einfühlsamer Begleiter und beeindruckte zudem mit faszinierenden Soloeinlagen am Klavier. Überraschenderweise war das gesamte Konzert improvisiert. Die beiden Musiker skizzierten lediglich grobe Themen und ließen dann ihre Kreativität und musikalische Verbindung die Arbeit tun. Beeindruckend war dabei, dass sie zum ersten Mal als Duo auftraten, was ihre harmonische Interaktion umso bemerkenswerter machte.

Insgesamt war das Konzert ein eindrucksvolles Zusammenspiel zweier talentierter Musiker, das sowohl durch ihre musikalische Virtuosität als auch durch die spontane Kreativität der Darbietungen begeisterte.

Vibraphonissimo Internetseite:
https://www.vibraphonissimo.de/

Text: jazz-fun.de
Fotos: Jacek Brun

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?