Yelena Eckemoff - Romance Of The Moon

Yelena Eckemoff - Romance Of The Moon
Yelena Eckemoff - Romance Of The Moon

Yelena Eckemoff
Romance Of The Moon

Erscheinungstermin: 10.05.2024
Label: L & H Production, 2023

Yelena Eckemoff - Romance Of The Moon - bei JPC kaufenYelena Eckemoff - Romance Of The Moon - bei Amazon kaufen

jazz-fun`s recap:

Yelena Eckemoffs Musik ist wunderschön, gefühlvoll und gleichzeitig präzise und perfekt in der Ausführung. Mit diesem Album bestätigt sie einmal mehr ihre Klasse nicht nur als hervorragende Instrumentalistin, sondern auch als exzellente Komponistin und Arrangeurin, die in der Lage ist, einzigartige Melodielinien zu kreieren und ihren Begleitern Raum zu geben. Wunderschöne lyrische Musik, der man sich nur schwer entziehen kann. (Jacek Brun, 10.05.2024)

Paolo Fresu - trumpet, flugelhorn
Yelena Eckemoff - piano, keyboards
Riccardo Bertuzzi - electric guitar
Luca Bulgarelli - double bass
Stefano Bagnoli - drums

Mit Romance of the Moon hat Yelena Eckemoff einem überaus lyrischen Trompeter ein Stück zur Verfügung gestellt, das ihn als Klangmaler zeigt, der seine Palette voll beherrscht. Diszipliniert und frei belebt er ihre betörenden Themen mit der destillierten Intensität von Lorcas Gedichten.

Als Yelena Eckemoff zum ersten Mal Musik schrieb, die von der Poesie Federico García Lorcas inspiriert war, war sie eine angehende Pianistin und Komponistin in Moskau, die bereits begonnen hatte, ein einzigartiges Werk zu schaffen. In den letzten 15 Jahren sind diese frühen musikalischen Wurzeln zu einem üppigen Garten herangewachsen, denn Eckemoff hat eine außergewöhnliche Reihe von Alben mit einer Reihe von Jazz-Meistern aufgenommen, darunter die Schlagzeuger Billy Hart, Nasheet Waits und Gerald Cleaver, die Saxophonisten Chris Potter und Mark Turner, der Vibraphonist Joe Locke und der Kornettist Kirk Knuffke.

Ihr neuestes Projekt, Romance of the Moon, ist sowohl ein Novum für Eckemoff als auch eine sehr persönliche Mischung aus programmatischen Kompositionen, die von der europäischen Klassik und dem expressiven Zusammenspiel des Jazz geprägt sind. Auf dem Album spielt der große sardische Trompeter Paolo Fresu die Hauptrolle und interpretiert Eckemoffs tief bewegende Instrumentalvertonungen von 13 Gedichten des zum Tode verurteilten spanischen Schriftstellers Lorca, der 1936 im Alter von 38 Jahren unter obskuren Umständen von den mit General Franco verbündeten Kräften ermordet wurde.

Fresu und Eckemoff malten auch die wunderbaren Landschaften, eines zeigt eine mondbeschienene spanische Stadt an einer schimmernden Bucht, das andere die sonnige Küste Granadas. Zu Fresu und Eckemoff gesellen sich der Bassist Luca Bulgarelli und der Schlagzeuger Stephano Bagnoli, die zu den besten der römischen Jazzszene gehören und häufig mit dem Trompeter zusammenarbeiten. Bei vier Titeln wird Fresu durch den erfahrenen italienischen Gitarristen Riccardo Bertuzzi ersetzt.

Für Eckemoff, eine Pianistin mit einem perfekten Anschlag und einer breiten harmonischen Palette, ist das Album Ausdruck ihrer anhaltenden Liebe zu Lorcas Versen. Im Booklet hat sie jedes Gedicht selbst ins Englische übersetzt und für die Musiker sogar ins Italienische übertragen, "damit sie genau wissen, worum es in jeder Komposition geht", sagt sie. "Es war so wichtig, dass sie genau wissen, was das Gedicht aussagt. Es sind zwar Instrumentalstücke, aber die Musik entspricht trotzdem den Gedichten".

"Unabhängig davon, ob ein Projekt von einer Geschichte inspiriert ist oder nicht, ist jedes Album, das ich mache, konzeptionell", sagt Eckemoff. "Ich komponiere Musik, seit ich vier Jahre alt bin. Ich versuche es nicht einmal. Die Melodien kommen zu mir. Manchmal ist es zu viel. Gott hat mich so geschaffen. Deshalb trete ich nicht so oft auf und will auch nicht mehr auftreten. Ich habe so viel zu komponieren. Und in dem Genre, in dem ich komponiere, ist das Projekt erst fertig, wenn ich es mit Jazzmusikern aufnehme. Ich mache das Projekt so, dass sie sich ausdrücken können.

Text: L & H Production

  1. Bells
  2. Barren Orange Tree
  3. Guitar
  4. Ballad of the Sea Water
  5. About Cats
  6. Romance of the Moon
  7. Window Nocturnes
  8. Diamond
  9. Adventurous Snail
  10. Thirsty for New Songs
  11. Memento
  12. Old Lizard
  13. August

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.