Yitzhak Yedid - Angels' Revolt

Yitzhak Yedid - Angels' Revolt

Yitzhak Yedid
Angels' Revolt

Erscheinungstermin: 08.02.2019
Label: Double Moon, 2019

Yitzhak Yedid - Angels' Revolt - bei JPC kaufenYitzhak Yedid - Angels' Revolt - bei Amazon kaufen

Der israelisch-australische Komponist und Konzertpianist Yitzhak Yedid wurde als einer der weltweit führenden Komponisten des Third Stream ausgezeichnet (Bailey, AAJ 2006). Als Meisterpianist und genialer Komponist hat er mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter die beiden besten Preise für Komponisten und Interpreten in Israel. Im Jahr 2009 erhielt er in Israel den Landau-Preis für die Künste und im Jahr 2007 den renommierten Preis des israelischen Premierministers für klassische Komponisten. Für sein Werk Oud Bass Piano Trio gewann er auch den ersten Kompositionspreis beim Internationalen Oud Festival und für sein Solo-Harfenwerk Out to Infinity den ersten Kompositionspreis beim 17. Internationalen Harfenwettbewerb (der als der wichtigste Harfenwettbewerb der Welt gilt). Yedid erhielt das Judith Wright Artist in Residence Stipendium (2009) und war 2008 composer in residence an der Western Australian Academy of Performing Arts.

Inspiriert von Literatur, Philosophie, Kunst und Landschaften, bilden Yedids Kompositionen eine Erzählung von Bildern, Texturen und Farben. Seine Musik umfasst ein breites Spektrum an zeitgenössischen und antiken Stilen und schafft eine einzigartige Integration zwischen Improvisation, arabischen Genres und zeitgenössischer westlicher klassischer Musik. Ein Zusammenfluss zwischen dem Maqamat (dem arabischen Musiksystem), heterophonen Texturen arabischer Genres und kompositorischen Ansätzen des Jazz und zeitgenössischer westlicher Klassik wurde geschaffen, um einen eigenen Klang zu erzeugen.

  1. Kiddushim Ve' Killulim (Blessings & Curses)
  2. Chad Gadya (One Little Goat)
  3. Concerto for Piano and Strings Part 1
  4. Concerto for Piano and Strings Part 2
  5. Concerto for Piano and Strings Part 3
  6. Angels' Revolt

Einen Kommentar schreiben