Yosef Gutman - Upside Down Mountain

Yosef Gutman - Upside Down Mountain

Yosef Gutman
Upside Down Mountain

Erscheinungstermin: 30.09.2022
Label: Yosef Gutman Levitt, 2022

Yosef Gutman - Upside Down Mountain - bei bandcamp kaufen

Yosef Gutman Levitt - Acoustic Bass Guitar and Upright Bass
Omri Mor - Piano
Ofri Nehemya - Drums

Zusammen mit Omri Mor (Klavier) und Ofri Nehemya (Schlagzeug) spielt Gutman dieses Set von Originalstücken, mit auffallender Klarheit und Entschlossenheit, als die häufig führende melodische Stimme des Trios. Er spielt, was der Musik und den fließenden, interaktiven Rhythmen des Trios dient. Das Ergebnis ist ein Klang voller Freude und Erfüllung. “I was flying the entire four days of recording”, erinnert sich Gutman. “I was flying, my soul was alive. It comes alive when I get to play with people like this. Omri is very emotionally intelligent and has an organic apprehension of style, whether it’s hints of Moroccan Andalusian vocabulary or even making the piano sound like a kora.”

Nehemya, zu dessen hochkarätigen Sideman-Credits Shai Maestro, Avishai Cohen (Bass), Omer Avital, Eli Degibri und andere gehören, ist ein 28-Jähriger, “who’s been playing beautifully since he was 16”, sagt Gutman. “Now he’s got the wisdom of a drummer at 70 — he’s got age when he plays. And that musical maturity, that minimalism, is really important because I don’t want to make music that’s flashy or insincere in any way. The goal is to make music that is as clear and honest as possible. That’s what I look for in musicians.”

Gutman sieht sich selbst eher als Improvisator denn als Komponist. Er schuf alle Stücke für Upside Down Mountain in einer einzigen Sitzung und improvisierte “whatever flowed freely from my heart without thinking, editing or perfecting. I got my sound recorder ready and improvised for a few minutes, caught something, recorded it, named it. After a few hours I had material for an album and I sent it to my co-producer Gilad Ronen, who made sense of it.”

Aufgewachsen auf einer Farm etwa eine Stunde außerhalb von Johannesburg, entwickelte Gutman eine Leidenschaft für Musik, die ihn an das Berklee College of Music in Boston führte, gefolgt von einer schwierigen Existenz als Jazzmusiker in New York für mehr als ein Jahrzehnt. Er arbeitete in undankbaren Jobs, um es sich leisten zu können, Lionel Loueke, Ben Monder, Robert Stillman, den verstorbenen Take Toriyama und andere für einen unglamourösen, aber musikalisch lohnenden wöchentlichen Gig anzuheuern zu können.

Leider war seine Zeit in New York auch eine Zeit zunehmender musikalischer Frustration und Entmutigung. Schließlich fand Gutman sein größtes Glück als gläubiger Jude, der es ihm ermöglichte, sich selbst neu zu definieren und sein Leben in die Hand zu nehmen. Er stieg ganz aus dem Musikgeschäft aus, heiratete, gründete eine Familie und hatte als Tech-Unternehmer Erfolg. 2009 zog er nach Jerusalem und 2018 kehrte er zur Musik zurück und begann, den unverwechselbaren Bassgitarrenton zu verfeinern, der zu seiner musikalischen Visitenkarte geworden ist.

In Israel ist Gutman als orthodoxer jüdischer Improvisator eine singuläre Figur – es gibt nicht viele wie ihn, wenn überhaupt. Er verleugnet nicht, wer er ist, aber er ist nicht dogmatisch, schon gar nicht, wenn es um Musik geht. “I love playing with the people here”, sagt er über seine Trio-Kollegen Mor und Nehemya, aber auch ganz grundsätzlich. “Ich verlange von niemandem, dass er eine bestimmte Lebensweise hat. In Israel gibt es die ganze Bandbreite, und die Menschen sind intellektuell sehr ehrlich. Wenn du dich selbst akzeptierst, dann akzeptieren dich auch die anderen.”

Text: Yosef Gutman Levitt

jazz-fun.de meint:
Es gibt viel gute Musik auf dem Album, rassig arrangiert, brillant gespielt. Der Klang des Basses ist einfach phänomenal! Das Spiel aller Musiker erfordert Aufmerksamkeit - auf magische Weise wecken sie das Interesse des Zuhörers an dem, was noch kommen wird. Ein wunderschönes Album.

  1. Wedding Song
  2. Time With Abba
  3. Before The Journey
  4. Jericho
  5. Family (Folk Vibe)
  6. The Warriors
  7. Arise
  8. Joshua
  9. Poltova
  10. Twelve Stones
  11. The Great River
  12. Hodu Lashem

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?