Ziv Ravitz - No Man Is An Island

Ziv Ravitz - No Man Is An Island

Ziv Ravitz
No Man Is An Island

Erscheinungstermin: 07.06.2019
Label: O-Tone Music, 2019

Ziv Ravitz - No Man Is An Island - bei JPC kaufenZiv Ravitz - No Man Is An Island - bei Amazon kaufen

Bekannt als einer der gefragtesten Sidemen am Schlagzeug, veröffentlicht Ziv Ravitz sein drittes Album „”No Man Is An Island”“. Mit dem Albumtitel möchte er aufzeigen, wie diese fünf Worte für seine Generation stehen. Zusammensein und gegenseitige Verbundenheit sind zentrale Felder, die Person und Musik als Einheit fühlen lassen. Keiner ist allein auf dem Planeten und zusammen kann man das ein oder andere gemeinsam erreichen. Eine Devise, die fast politisch gemeint sein könnte? Innermusikalisch hinterfragt das Album die Grenzen des Jazz und zeigt, wie man die Interaktion als Trio aufrechterhält.

Dabei erschafft Ziv eine Dynamik, eine Lebendigkeit und Luftigkeit im Spiel, in der seine Mitmusiker stets genügend Raum vorfinden, um Ihren Sound darin verschmelzen zu lassen. Gitarre und Saxophon sind es, die hier beflügelt aufspielen. Vieles wirkt simpel und tiefenentspannt, aber diese Stimmungen zu erzeugen ist die große Kunst avancierter Instrumentalisten. Auf diesem Album destilliert Ziv Ravitz ein traumhaftes Musikmaterial mit Kompositionen, die bereitwillig und kraftvoll sind, wie der gleichnamige Titel „”No Man Is An Island”“ zusammen mit der Single „The Dragon“ zeigt.

Jahrzehnte lang hat der aus einer Musikerfamilie stammende Schlagzeuger die Besten aus der Branche auf ihrem Weg des Jazz begleitet, heute zählt er mit seinen 40 Jahren selber zu einem der bemerkenswertesten Jazzdrummer der Welt. In dieser besonders heterogenen Szene ist Ravitz ein integraler Bestandteil dieser Generation von Jazzmusikern ohne geographische und stilistische Grenzen. Sein musikalischer Weg führte ihn von Beer-Sheva, Israel, über Berlin, Paris und New York durch viele Kontinente.

Mit Sitz in Brooklyn, einem der Epizentren des progressiven Jazz, hat sich Ziv Ravitz in den letzten 12 Jahren durch Zusammenarbeiten mit Lee Konitz Quartett, Kurt Rosenwinkel, Mark Turner, Yaron Herman, Shai Maestro, Omer Avital, Omer Klein, Joe Lovano, Florian Weber, Tomasz Stanko, Esperanza Spalding, Ben Monder, Ralph Alessi, Trompeter Avishai Cohen und v.a. kontinuierlich in die oberste Klasse des Jazz gespielt.

Von seiner Rolle als Begleiter hat er sich emanzipiert und kann nun eine brillante Karriere als Leader angehen und ausbauen. Als ein ewiger Katalysator von Energie enthüllt Ziv Ravitz die Umgebung in einen unendlichen jazzmusikalischen Spielplatz, den er positiv nutzt und gestaltet.

  1. Naomi
  2. Peire aussane, Part 1
  3. No man is an island
  4. Emma and Mika
  5. The story teller
  6. The dragon
  7. Instant
  8. If I only had an answer
  9. Peire aussane, Part 2
  10. Sleep next to me

Einen Kommentar schreiben