Zoom - Curse Of Unspoken Words

Zoom - Curse Of Unspoken Words

Zoom
Curse Of Unspoken Words

Erscheinungstermin: 02.09.2022
Label: JazzSick, 2022

Zoom - Curse Of Unspoken Words - bei JPC kaufenZoom - Curse Of Unspoken Words - bei Amazon kaufen

Stephan Mattner - Tenorsaxophon
Philipp van Endert - Gitarre
Sebastian Räther - Bass
Jo Beyer - Schlagzeug

Vier international renommierte Jazz-Instrumentalisten verbinden ihre charakteristischen Stimmen mit der Band ZOOM. Sie treten in solistischen Momenten zeitweise in den Vordergrund, um dann im nächsten Augenblick wieder in die Anbindung des Gesamtklangs einzutauchen. Das kompositorische Konzept dieser Formation ist im Kern eine Klangverschmelzung von vier Instrumenten.

Neben minimalistischen Melodiepattern sind Elemente von modern Jazz, artverwandten Stilen und beinahe sphärischen Melodien charakteristisch. Diese steigern sich in der spannungsgeladenen Struktur zum kraftvollen und komplexen Klangkonstrukt "Zoom".

Text: JazzSick

jazz-fun.de meint:
Es ist lange her, dass ich ein Quartett gehört habe, das sich auf dieser Convention so gut verstanden hat. Der musikalische Ausdruck und die Energie dieser vier Instrumentalisten scheinen hier durch einen gemeinsamen Denkprozess vereint zu sein, der logisch und vollständig der schöpferischen Absicht untergeordnet ist. Alle Musiker spielen großartig und zeigen höchste spielerische Brillanz.

  1. The curse of unspoken words
  2. Minjor
  3. Pulse
  4. The dreams of the green rabbit
  5. Monologue
  6. The pursuit of truth and beauty
  7. Paradox
  8. Chasing Boredom
  9. Beyond

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.