ZOUZOULECTRIC - Society of Fragments

ZOUZOULECTRIC - Society of Fragments

ZOUZOULECTRIC
Society of Fragments

Erscheinungstermin: 21.09.2018
Label: ChinChin Records, 2018

ZOUZOULECTRIC - Society of Fragments - bei JPC kaufenZOUZOULECTRIC - Society of Fragments - bei Amazon kaufen

Wer kennt es nicht? Das Leben als Achterbahnfahrt in seinem launenhaften Wechsel von Beschleunigung und Stillstand, Nervenkitzel und Langeweile, zwischen Tragödie und Lovestory. Und wünscht sich so dringlich dazu die Erfahrungsoffenheit eines Kindes, um mit staunenden Augen und Wind im Haar die nächste krasse Kurve einfach mit einem Lachen oder Kreischen zu nehmen. ZOUZOULECTRIC, die längst international gefeierten Partyhelden des Nu Jazz und Neo Swing, haben sich als Musiker diese innere Haltung mehr als bewahrt. Ihr neues Album Society of Fragments feiert den Zauber des Augenblicks mit Verve und aus vollem Herzen.

Produzent Jürgen Kausemann und Jazzsängerin Nelly Simon stürzen sich kopfüber in alle Möglichkeiten, die Nacht abzufeiern. Tauchen dazu tief unter im Strom aus Musik und Bewusstsein, um mit jedem Track frisch und immerjung an die Oberfläche zurückzukommen. Vergnügt verfeuern die beiden ihre alchemistische Melange aus Swing, Jazz, Tango, Reggae, Pop, Electrobeats und Plattenknistern als gelte es, den guten Geschmack auf diesem Planeten oder wenigstens den Clubabend zu retten. Kausemanns Songwriting und Producing hat nicht nur im Sound immer die entscheidende Dimension mehr, die den poppigen Hooklines, eleganten Jazzbeats und dicken Bassgrooves Zeitlosigkeit verleiht.

Mr. Kausemann remixed vergnüglich seine Buddies vom Club des Belugas, Bahama Soul Club und der WDR Big Band, hat mit Reiner Winterschladen und Radek Fedyk geniale Kollaborateure gefunden und beweist immer fabelhaften Eigensinn.
Nelly Simon singt cool und betörend, gibt traumwandlerisch unaufgeregt jedem Song die Anmut und Intensität, die sich nur dann einstellen, wenn man als Sängerin ganz bei sich angekommen ist. Ein unverschämtes Glück hat, wer wie Jazzcrooner Iain Mackenzie mit ihr auch Tango tanzen darf. Auf der immer neuen Suche nach der Unmittelbarkeit des Moments, glauben wir einfach mal den Versprechungen einer sternklaren Sommernacht, steigen in der Achterbahn in den Wagen ganz vorne ein und schnallen uns an. Augen auf, Herz an und ZOUZOULECTRIC im Ohr... Welcome life!

  1. Society of fragments
  2. He killed capoty
  3. That's why
  4. Too hot to tango
  5. Strawberry
  6. Bad days
  7. These boots are made for walking
  8. Black african Jack
  9. Save a little love for me
  10. Fighting song
  11. Tropicana flight

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Nicole Schmalkoke |

Ich möchte einfach nur „Danke“ sagen und zwar dafür, dass diese Website für mich so interessant und informativ geschrieben ist! Da ich leider nicht viel Wissen, Erfahrungen und Ahnung von manchen Musik/ Musikrichtungen habe, ist mir diese Website eine sehr große Hilfe! Ich höre halt sehr gerne Musik, denn Musik bedeutet für mich leben ! :)
Da ich seid erst einem guten Jahr Schlagzeug spielen lerne,( ich habe leider nie vorher ein Instrument kennen lernen und spielen dürfen) Rutsche ich in sämtlichen Musikrichtungen rein, und das ist für mich eine sehr schöne Erfahrung, es fühlt sich gut an!

Danke, bitte weiter so!!

Liebe Grüße, Nicole Schmalkoke

Was ist die Summe aus 9 und 5?