Alexander Paeffgen Trio

Alexander Paeffgen Trio
Alexander Paeffgen Trio

Biographie

Alexander Paeffgen Trio ist:
Alexander Paeffgen - Klavier
Christoph Sauer - Kontrabass
Christof Jaussi - Schlagzeug

APT - das Alexander Paeffgen Trio ist eine Ausnahmeerscheinung im Jazz. Mit packender Harmonie, treibenden Grooves und fesselnden Melodien berauschen Alexander Paeffgen (Klavier), Christoph Sauer (Kontrabass) und Christof Jaussi (Schlagzeug) seit 2002 ihr Publikum. Dabei sind die Musiker nicht nur in allen Genres des Jazz zu Hause, sondern in vielen Spielarten der Musik, darunter auch Pop und Klassik, wobei Improvisation und Interaktion stets die Säulen ihrer musikalischen Architektur bleiben. Internationalen Erfolg erntete vor allem Paeffgens Neuinterpretation der West Side Story, die zu den wenigen offiziell genehmigten Versionen der Musik Leonard Bernsteins gehört.

Alexander Paeffgen - Klavier
Alexander Paeffgen, geboren 1968 in Bonn, studierte Jazz-Klavier bei Joe Haider, William Evans, Kenny Werner, Volker Griepenstroh und Immanuel Brockhaus, sowie Arrangement bei Frank Sikora. Er ist Absolvent der „Hochschule der Künste“ (swiss jazz school) in Bern und des Kontaktstudienganges für Popularmusik an der Musikhochschule Hamburg. Als Pianist und Keyboarder ist er in verschiedenen Formationen unterschiedlichster Stilrichtungen auf Konzertourneen und auf Festivals in Europa zu hören.
Vom Jazztrio über Pop und neuer Klassik probiert er sich in allen erdenklichen Klangstrukturen aus. Neben seiner Arbeit als Livemusiker ist er auch als Studiomusiker, Produzent, Arrangeur und Komponist für verschiedene Künstler tätig und auf Eigenproduktionen zu hören. Darunter auch eine Bearbeitung der West Side Story für Jazz-Trio, eine der wenigen weltweit genehmigten Neuinterpretationen der Musik L.Bernsteins.

Christoph Sauer - Kontrabass
der in Stuttgart geborene und aufgewachsene Christoph Sauer studierte Kontra- und E-Bass in Stuttgart, München und Würzburg.
Seitdem ist er als freiberuflicher Musiker tätig.

Neben seiner vierjährigen Tätikeit als Bassist der Stuttgarter Hip-Hop Formation “Freundeskreis“ aka „FK Allstars“ mit zwei goldenen Schallplatten und zahlreichen Tourneen, arbeitete er u.a. mit Afrob, Mr. Gentleman, Max Herre, Joy Denalane, Laura Lopez Castro und dem Schauspieler Tilo Nest.

Als Komponist und Produzent Aufträge unter anderem für das Staatstheater Stuttgart und das Metropoltheater München. Als Dozent ist an der Europäischen Medien- und Event-Akademie/Baden Baden und der Popakademie/Mannheim tätig.

Auswahldiskografie:
Mr. Gentleman – Trading on
Joy Denalane – Mamami
Freundeskreis – En directo - Wenn der Vorhang fällt - Halt dich an deiner Liebe fest
Laura Lopez Castro - Mi libro abierto.

Theaterproduktionen:
„Black Rider“ am Metropol Theater München
„Dreigroschenoper“ am Staatstheater Stuttgart

Christof Jaussi - Schlagzeug
Der Berner Christof Jaussi studierte die Schlagzeugkunst bei unterschiedlichsten Lehrern in der Schweiz und am Drummer's Collective in New York.

Als Schlagzeuger, Perkussionist, Sänger und Komponist ist er im In- und Ausland freiberuflich tätig.
Seine Laufbahn beinhaltet sein Projekt five blue und das Mitwirken bei Bands und Interpreten wie beispielsweise Secondo, Trummer, Wurzel 5, Zeno Tornado and the Boney Google Brothers, Fertighouse, Thomas D., Eliane, Cellusion, Igors und Marco Zappa.

Neben regelmässigen Auftritten und Studiotätigkeiten als gefragter Sessionmusiker in der Schweiz führen ihn seine Konzerttätigkeiten nach Chicago, New York, London, Irland, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Belgien und Holland.

Auswahldiskografie:

büro amsterdam - viele kleine dinge
fiveblue – five blue
trummer – anyways
Dänu Brüggemann – eis für e blues und di
trummer – night light
igors – blaskapelle plays...
Dänu Brüggemann – häre mit de chäre
marco zappa – gente

Theaterproduktionen:

fantasticks - ensemble theater biel/solothurn
die kleine hexe - ensemble theater biel/solothurn
cheese - theater basel

Tanzprojekt „influx“ (mit zwei cellisten und zwei tänzerinnen) in logroño/E und london

Diskographie

  • #Jazz, 2016
  • Alexander Paeffgen Trio -  Zweitausendundsechs

Links

Alexander Paeffgen Trio - Internetseite:
http://alexanderpaeffgen.de/Trio.html

Einen Kommentar schreiben