Bill Frisell - Harmony

Bill Frisell - Harmony

Bill Frisell
Harmony

Erscheinungstermin: 04.10.2019
Label: ECM, 2019

Bill Frisell - Harmony - bei JPC kaufenBill Frisell - Harmony - bei Amazon kaufen

Bill Frisell - Gitarre
Petra Haden - Stimme, Gesang
Hank Robertson - Cello und Stimme
Luke Bergman - Akustikgitarre, Baritongitarre, Bass und Gesang

Mit seinem Blue-Note-Debüt verspricht Bill Frisell ein wenig Harmonie in unsere unharmonischen Zeiten zu bringen. Auf „Harmony“ präsentiert der Gitarrist, der bereits auf Blue-Note-Alben von u.a. Norah Jones, John Scofield und Charles Lloyd mitspielte, ein Programm aus Eigenkompositionen, einer gemeinsamen Komposition mit Elvis Costello und vereinzelten Jazz- und Roots-Music-Klassikern.

Produziert von Frisells langjährigem Mitstreiter Lee Townsend - und aufgenommen von Tucker Martine in seinem Studio Flora Recording in Portland - präsentiert HARMONY den Gitarristen mit einem völlig eigenständigen Quartett, das aus zwei langjährigen Mitarbeitern besteht - Petra Haden, Stimme, Hank Roberts, Cello und Stimme - sowie einem relativen Newcomer, Luke Bergman, an Akustikgitarre, Baritongitarre, Bass und Gesang. Durchweg verleihen Hadens traumhafter, oft wortloser Lead-Gesang und die leise, kraftvolle Harmonie und musikalische Dimensionen, die es bisher nicht gab.

Frisell wollte schon lange auf diese besonderen Talente eingehen und die Alchemie dieser einzigartigen, trommelfreien Konfiguration testen. Zwischen einem Kammerensemble, Kleingruppenjazz und einer klassischen amerikanischen Band schwebend, sind Dynamik und Zusammenwirken hier organisch und unverwechselbar - nicht zuletzt zwischen Frisell und Haden, die im Wesentlichen eine Familie sind. Petra's Vater, der verstorbene Bassist Charlie Haden, war ein Mentor von Frisell, der mit Charlie in verehrten Bands mit den Drummern Paul Motian und Ginger Baker spielte. Frisell und Petra haben ihren eigenen sublimen Einklang entwickelt, den sie bei Projekten wie Frisells anmutig nostalgischem Album "When You Wish Upon a Star" (2016) präsentiert haben.

„Ich liebe es, wie Bill die Vorstellungen, die man von Genres hat, zerschlägt“, lobt Blue-Note-Präsident Don Was den Neuzugang des Labels. „Er ist ein unglaublich gewandter Musiker, der viele Sprachen beherrscht und alles wie kein anderer unter einen Hut bringt.“

  1. Everywhere
  2. God’s Wing’ed Horse
  3. Fifty Years
  4. Hard Times
  5. Deep Dead Blue
  6. There In A Dream
  7. Lonesome
  8. On The Street Where You Live
  9. How Many Miles
  10. Lush Life
  11. Honest Man
  12. Red River Valley
  13. Curiosity
  14. Where Have All The Flowers Gone

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.