Bobby McFerrin - Vocabularies

Bobby McFerrin - Vocabularies

Bobby McFerrin
Vocabularies

Erscheinungstermin: 2.4.2010
Label: EmArcy, 2010

Bobby McFerrin - Vocabularies - bei JPC kaufenBobby McFerrin - Vocabularies - bei Amazon kaufenBobby McFerrin - Vocabularies - bei iTunes kaufen

Aus zahllosen stilistischen Elementen wurden die sieben Songs konstruiert, die »Vocabularies« zu einem wirklich einzigartigen Album machen. Spätestens seit seinem Hit »Don’t Worry Be Happy« ist Bobby McFerrin weltberühmt. Darauf hat er sich allerdings nicht lange bezogen. Stattdessen erfand er die Kunst des Dirigierens neu und arbeitete mit renommierten klassischen Orchestern in der ganzen Welt. »Vocabularies« bietet Sangeskunst allerhöchster Qualität.

Unter der Führung von Roger Treece (Produzent u. a. von Manhattan Transfer) entstand hier das bisher persönlichste Werk von Bobby McFerrin. Das Spektrum umfasst Jazz, Klassik, Musik aus Afrika, Lateinamerika und Indien ebenso wie Rhythm’n’Blues, Gospel und Pop. Es ist das allererste Mal, dass er seine auf der Bühne improvisierten Stücke im Nachhinein ausnotieren und dann neu aufnehmen lässt. Und das mit den besten Stimmen der Welt, u. a. Mitglieder der »Voicestra« und der »New York Voices« steuern ihre umwerfenden Harmonien bei.

  1. Baby
  2. Say ladeo
  3. Wailers
  4. Messages
  5. The garden
  6. He ran for the train
  7. Brief eternity

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 6.