Florian Arbenz, Hermon Mehari, Nelson Veras - Conversation #1: Condensed

Florian Arbenz, Hermon Mehari, Nelson Veras - Conversation #1: Condensed

Florian Arbenz, Hermon Mehari, Nelson Veras
Conversation #1: Condensed

Erscheinungstermin: 23.04.2021
Label: Hammer Recordings, 2020

Florian Arbenz, Hermon Mehari, Nelson Veras - Conversation #1: Condensed - bei bandcamp kaufenFlorian Arbenz, Hermon Mehari, Nelson Veras - Conversation #1: Condensed - bei Amazon kaufen

Hermon Mehari - trumpet
Nelson Veras - guitar
Florian Arbenz - drums

2021 startet ein ehrgeiziges Projekt des Schweizer Schlagzeugers Florian Arbenz, der 12 Alben (oder "Conversation") mit 12 radikal unterschiedlichen Musikergruppen veröffentlichen wird.

Das erste dieser Serie, aufgenommen in seinem Studio in Basel und begleitet von einem abendfüllenden Video der Session, zeigt den amerikanischen Trompeter Hermon Mehari und den brasilianischen Gitarristen Nelson Veras.

In seiner mehr als 25-jährigen Karriere hat sich der Schlagzeuger und Perkussionist Florian Arbenz nicht nur als versierter Musiker, sondern auch als kreativer Kollaborateur einen Namen gemacht.

Ob mit dem langjährigen Trio VEIN, das mit Greg Osby & Dave Liebman aufnahm und tourte, oder mit seinem eigenen Projekt Convergence, das Musiker aus 4 Kontinenten zusammenbringt, er gibt sich nicht damit zufrieden, still zu sitzen.

Im Jahr 2021 startet er seine vielleicht bisher abenteuerlichste Zusammenarbeit: eine Serie von 12 Alben - oder "conversations" - mit 12 verschiedenen Besetzungen.

Der rote Faden, der sie alle miteinander verbindet, ist seine Faszination, visionäre Musiker zusammenzubringen und ihnen in seinem Studio Raum zu geben, sich auszudrücken. Gemeinsam arbeiten sie sich durch eine von Florian kuratierte Auswahl an Musik, die zu den einzelnen anwesenden Musikerpersönlichkeiten passt.

Conversation #1 - mit dem Untertitel Condensed - sieht Florian mit dem amerikanischen Trompeter Hermon Mehari & dem brasilianischen Gitarristen Nelson Veras.

"Ich kenne und spiele mit Nelson seit mehreren Jahren und bin nicht nur von seinem höchst originellen und virtuosen Spiel fasziniert, sondern auch von seinem einzigartigen Charakter und seinem großartigen Sinn für Humor. Er ist sowohl rhythmisch als auch harmonisch ein kompletter Spieler, so dass es nahe lag, ihn für diese Serie an Bord zu holen. Hermon hingegen hatte ich vor unserer Aufnahmesession noch nie getroffen. Ich hatte jedoch seinen warmen Ton, seine aufgeschlossene Musikalität und seine Improvisationsfähigkeiten aus der Ferne bewundert und bin so froh, endlich mit ihm aufzunehmen!"

Diese etwas ungewöhnliche Besetzung aus Gitarre, Trompete und Schlagzeug lässt auf den ersten Blick vielleicht ein Bassinstrument vermissen. Doch trotz der Herausforderungen sorgen die Kreativität der beteiligten Musiker sowie Florians Hinzunahme eigener Perkussionsinstrumente, die diesen Bereich abdecken, für einen faszinierenden Hörgenuss, der sich von hart swingenden Soli bis hin zu verträumten Klanglandschaften bewegt.

Text: Hammer Recordings

jazz-fun.de meint:
Florian Arbenz ist ein kluger und erfahrener Leader, der den Musikern viel Freiheit im Ausdruck lässt und gleichzeitig ihre Qualitäten und ihr Potenzial ausschöpft. Dies ist kompromisslose, aufrichtige und erhebende Musik von einem Visionär, der immer an mehreren Fronten arbeitet, an der Grenze zwischen den einzelnen Strömungen, der nach verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten greift. Diese neue Serie ist ein "Must have" für den treuen Hörer, der dem Schweizer Schlagzeuger seit Jahren folgt.

  1. Boarding The Beat
  2. Let's Try This Again
  3. Groove A
  4. Olha Maria
  5. In Medias Res
  6. Vibing With Morton
  7. Race Face
  8. Dedicated To The Quintessence
  9. Circle
  10. Freedom Jazz Dance

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.