Gee Hye Lee Trio - Parangsae

Gee Hye Lee Trio - Parangsae

Gee Hye Lee Trio
Parangsae

Erscheinungstermin: 17.02.2023
Label: Meix Music, 2022

Gee Hye Lee Trio - Parangsae - bei Spotify anhören

Song Yi Jeon - Voice
Gee Hye Lee - Piano
Joel Locher - Double Bass
Mareike Wiening - Drums

„Parangsae“ lautet die Neuveröffentlichung der beeindruckenden Jazzpianistin Gee Hye Lee im Trio mit dem hochgeschätzten Kontrabassisten Joel Locher, der Schlagzeugspielerin Mareike Wiening und der talentierten Sängerin und Komponistin Song Yi Jeon.

Bereits im Alter von drei Jahren begann die koreanische Musikerin Gee Hye Lee Klavierunterricht in Seoul, Südkorea zu nehmen. Sie erhielt diverse Stipendien sowie Auszeichnungen als klassische Pianistin und entdeckte mit 16 ihre Leidenschaft für den Jazz.

Die Pianistin zog nach Deutschland, startete ein Musikstudium in Stuttgart und finalisierte ihre Ausbildung mit einem Stipendium am Berklee College of Music in Boston. Gee Hye Lee, die inzwischen seit Jahren in Stuttgart lebt, arbeitete mit vielen verschiedenen Jazzmusikern und wurde 2012 mit dem baden-württembergischen Landesjazzpreis prämiert. Seit 2009 leitet sie ihr eigenes Trio mit dem herausragenden Kontrabassisten Joel Locher und der mehrfach ausgezeichneten Kölner Schlagzeugerin Mareike Wiening. Das Trio wird seit 2021 von der ausgebildeten Sängerin und Komponistin Song Yi Jeon unterstützt.

Lee veröffentlichte mit ihrem Trio bereits drei hochgelobte Alben. Dabei ist die Musik der Bandleaderin stets von ihrem Wechsel von Klassik zum Jazz, der Umzug nach Deutschland sowie ihr Studium in Stuttgart und Boston beeinflusst. Mit der Neuerscheinung „Parangsae“ präsentiert sie nun fünf Kompositionen, die offen und komplex zugleich sind und eine Verbindung zwischen ihrer europäischen und asiatischen Heimat zum Ausdruck bringen. Die unverwechselbare und einzigartige Stimme von Song Yi Jeon trifft auf wohldurchdachte Pianoklänge, die die Jazzpianistin mit einer souveränen Leichtigkeit spielt.

Auf dem Album sind fünf arrangierte koreanische Kinder- und Volkslieder sowie facettenreiche und zeitgenössische Jazz-Kompositionen zu finden. Den beiden Koreanerinnen gelingt es erneut, ihren eigenen Charme in raffinierte Stücke miteinzubauen und Jazz in Perfektion zu zeigen.

Text: Meix Music

jazz-fun.de meint:
Das Werk zeichnet sich durch seinen Reichtum an Inspiration aus. "Parangsae" ist ein interessantes und schön komponiertes, gespieltes und gesungenes Album. Musikalisch ist es wunderschön, manchmal geheimnisvoll und rätselhaft. Obwohl es fest in den Wurzeln des Genres verwurzelt ist, verlangt es gelegentlich vom Jazz-Puristen, sich auf ganz andere musikalische Bereiche einzulassen, was den musikalischen Horizont auf wunderbare Weise erweitert.

  1. Seoul My Soul
  2. Parangsae
  3. Lights ll
  4. Dance For Peace
  5. A Cottage On An Isle

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.