John Taylor - Giulia's Thursdays

John Taylor - Giulia's Thursdays

John Taylor
Giulia's Thursdays

Erscheinungstermin: 13.07.2012
Label: Camjazz, 2012

John Taylor - Giulia's Thursdays - bei JPC kaufenJohn Taylor - Giulia's Thursdays - bei Amazon kaufenJohn Taylor - Giulia's Thursdays - bei iTunes kaufen

John Taylor zählt zu den wenigen britischen Jazz-Musikern von Weltruhm. In den 50 Jahren seit seine Karriere im John Surman Octet begann, hat er sowohl als Solist als auch an der Seite von John Abercrombie, Dave Holland, Jan Garbarek, Kenny Wheeler und Norma Winstone europäische Jazzgeschichte geschrieben.

Ein besonderer Stellenwert unter seinen Veröffentlichungen gebührt zweifelsohne seinen Trioaufnahmen. Vor allem die Alben, die der Pianist mit dem schwedischen Bassisten Palle Danielsson und dem englischen Schlagzeuger Martin France für das Cam Jazz Label eingespielt hat, gehören zu den schönsten Jazz-Aufnahmen der letzten Dekade.

Nach „Requiem For A Dreamer“, „Whirlpool“ und „Angel Of The Presence“ folgt mit der Hommage an den italienischen Filmkomponisten Carlo Rustichelli, „Giulia’s Thursdays“, ein weiteres Beispiel für Taylors Vorstellung von einem perfekten Piano-Dreier. Neugierig und aufgeschlossen verwandelt das Trio Themen und Melodien aus italienischen Film- und TV-Klassikern wie „Scheidung auf Italienisch“ und „Die vier Tage von Neapel“ in berauschenden, virtuosen, zeitgenössischen Jazz.

  1. Titoli-Main Titles
  2. Canto d´amore
  3. Un amore a Roma
  4. Marcia funebre
  5. Tarantella della liberazione
  6. L´onuri di l´ascaluni
  7. Guerresco ed elegiaco
  8. I giovedi della signora Giulia
  9. Partons partons

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.