Lars Danielsson - Liberetto

Lars Danielsson - Liberetto

Lars Danielsson
Liberetto

Erscheinungstermin: 27.01.2012
Label: ACT , 2011

Lars Danielsson - Liberetto - bei JPC kaufenLars Danielsson - Liberetto - bei Amazon kaufenLars Danielsson - Liberetto - bei iTunes kaufen

Es war ein Wagnis, ob Lars Danielsson und der armenische Pianist Tigran ein neues Traumduo im europäischen Jazz bilden würden. War es auf den Vorgängeralben Tarantella und Pasodoble noch der polnische Pianist Leszek Mozdzer, mit dem Danielsson großartig harmoniert, so ist es nun Tigran, mit dem er eine besondere Qualität des musikalischen Dialogs erreicht. Auf Liberetto bleibt Lars Danielsson seiner musikalischen Sprache und Ausdrucksweise treu, diesen zumeist melancholischen, stets ungewöhnlich gebrochenen Melodien, diesem Aufspüren der musikalischen Räume. Aber er geht auch einen Schritt weiter: Liberetto ist kammerjazziger, dichter, interaktiver als Danielssons frühere Alben. Mit ex-e. s.t. Schlagzeuger Magnus Öström wollte Danielsson schon seit Jahren zusammenarbeiten.

Ein seit Tarantella alter Bekannter ist der wie immer wundervoll zurückhaltend spielende britische Gitarrist John Parricelli. Und als Gastsolist kommt schließlich Arve Henriksen dazu, der hörbar in der großen Tradition lyrischer skandinavischer Trompeter steht. „Diese Wortneuschöpfung bezeichnet eine bestimmte Stimmung, in der ich meine Musik entwickeln möchte. Es schließt an meine früheren Alben an – rein sprachlich wie in dem Verweis zur klassischen Musik. Und betont die Freiheit, die ich in meiner Musik immer vermitteln möchte und die sie zu einem offenen Buch macht.“

  1. Yerevan
  2. Liberetto
  3. Day one
  4. Orange market
  5. Hymnen
  6. Svensk lat
  7. Hov arek sarer djan
  8. Party on the planet
  9. Tystnaden
  10. Ahdes theme
  11. Driven to daylight
  12. Bla ängar

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?