Melt Trio

Melt Trio
Melt Trio, Foto: Stefanie Marcus

Biographie

Melt Trio ist ein deutscher Jazz-Trio.

Melt Trio ist:
Peter Meyer – guitar
Bernhard Meyer – bass
Moritz Baumgärtner – drums

Seit jeher arbeiten die beiden Brüder Peter und Bernhard Meyer musikalisch sehr intensiv zusammen. Neben dem “Melt Trio” spielen sie zudem im “Lea W. Frey Trio” (Alben: We can´t rewind, 2011, How soon is now?, 2013), bei “MSV Brecht” ( Urwaldallee, 2009, Hippie Tunes, 2012) und in der Indie-Rock Band des australischen Songwriters Dan Freeman (I Lie a lot, 2011) .

Bernhard hat zudem ein Masterstudium für Komposition bei John Hollenbeck am Jazz Institut Berlin absolviert und arbeitet auch in Projekten mit Eric Schäfer, Claudio Puntin und Kurt Rosenwinkel. Peter studierte Gitarre bei Kurt Rosenwinkel, ebenfalls am Jazz Institut Berlin.

Moritz Baumgärtner erhielt Unterricht bei Clarence Penn, Jeff Hamilton, Joey Baron, Jim Black, Jeff Ballard und Jochen Rückert und arbeitete mit international bekannten Musikern wie Ack van Rooyen, Sigi Busch, Johannes Enders und Adrian Mears zusammen. 2006 begann Moritz mit dem Studium am Jazz Institut Berlin bei Prof. John Hollenbeck. Er ist fester Bestandteil der Berliner Jazzszene und arbeitet in Projekten mit u.v.a. Christian Weidner, Johannes Lauer, Oliver Potratz, John Gürtler, Marc Muellbauer, Andreas Lang und Daniel Glatzel zusammen. Neben seiner Haupttätigkeit als Jazzmusiker und Improvisateur ist Moritz Baumgärtner auch in der Indie-Rock Band JERSEY neben Max Punktezahl von The Notwist, Flow Zimmer (Lali Puna) zu hören. Seit Juni 2010 ist er Schlagzeuger der Berliner „Elektro-Punk-Rock-Perfomance“ – Band BONAPARTE.

Die Brüder Peter und Bernhard Meyer an Gitarre und Bass sowie Drummer Moritz Baumgärtner erfanden einen Sound, der sich kühn und doch voller Demut nicht nur über alle gängigen Vorstellungen von Jazz-Improvisation, Alternative Rock, Neue Musik, Ambient und in Klang übersetzte Naturerfahrung hinwegsetzte, sondern selbst alle bekannten Synthesen, Avantgardismen und Überlappungen übertraf. Ein Sound, der sein Bukett Lichtjahre von jedem Crossover entfaltete. ( Wolf Kampmann)

Diskographie

  • stroy, 2016
  • Hymnolia, 2013
  • melt, 2011

Links

Melt Trio Internetseite:
http://www.melttrio.com/

Youtube

Facebook

Einen Kommentar schreiben