Peter Fulda - Shrink

Peter Fulda - Shrink

Peter Fulda
Shrink

Erscheinungstermin: 08.07.2019
Label: Label 11, 2019

Peter Fulda - Shrink - bei Amazon kaufenBestellen bei Peter Fulda

Nils Wogram - trombone
Peter Fulda - piano
Henning Sieverts - bass
Bill Elgart - drums

Aufgenommen am 9. Mai 2017 im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks

In einer fünfsätzigen musikalischen Reise für Quartett sinnt Shrink über die conditio humana nach: Lebenshunger, Blüte und Verfall, Schande, Entscheidung in der Krise und manische Hochstimmung sind die Stationen eines seelischen Prozesses. Frei improvisierte Vor-, Nach- und Zwischenspiele mischen die Klangfarbenpalette jeweils neu, zerstäuben, atmen durch, nehmen Anlauf, räsonieren - und nehmen sich am Ende nicht all zu ernst.

Themen, Rhythmen und Harmonien sind in ihrer Farbigkeit, Intensität und Dichte sorgfältig modelliert. Shrink entfaltet seine Ideen und Stimmungen in einer auf atmosphärische Wirkung angelegten Dramaturgie. Innerhalb derer gibt es großzügige Freiräume für die spontanen Ideen der Musiker. Shrink will den Hörer nie überwältigen, sondern einladen, einen geistig-emotionalen Prozess mitzuempfinden.

Peter Fulda, Henning Sieverts und Bill Elgart entwickelten ihr fein nuanciertes Triospiel über die drei Alben The Nightmind, Little Box of Sea-Wonders und 8rituals hinweg. Auf Shrink nun fassen sie Nils Wograms geistreiche Soli mit einem warmen und dabei tiefenscharfen Klang ein, bieten seinen expressiven Ideen aufmerksame, wendige Resonanz.

  1. Prelude: Schrödinger´s Bug
  2. I Subtle Predators
  3. Interlude 1: Narcissuses
  4. II Prime and Decay
  5. Interlude 2: Weather... Mom?
  6. III The Disgrance
  7. Interlude 3: What the Well Told
  8. IV In Dicey Balance
  9. Interlude 4:  Breakthrough (Sticke – Aerial)
  10. V Fanfare and Flourishes
  11. Postlude: Goofus the Great

Einen Kommentar schreiben