Pure Desmond

Pure Desmond
Pure Desmond

Biographie

Die Band Pure Desmond wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, die Musik des Paul Desmond Quartetts (mit Jim Hall, Gene Cherico und Connie Kay) wieder aufleben zu lassen und sie durch eigene Kompositionen und Bearbeitungen zeitgenössischer Stücke für das heutige Jahrhundert zu adaptieren.

Die vier Musiker, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen, zeigen ein ausgeprägtes Gespür für Interaktion und schaffen so eine phantasievolle Dynamik, die jedem Konzert innewohnt. Durch die regelmäßige Zusammenarbeit in verschiedenen Kontexten, vom Duo bis zur Big Band, haben sie ein gemeinsames Verständnis für die wichtigsten musikalischen Fragen wie Timing, Ästhetik und Klang entwickelt. Diese überzeugenden Ergebnisse führten zu Projekten mit Gastmusikern für Gesang und Keyboards sowie zu einer Zusammenarbeit mit den renommierten Streichern des "Szymanowski Quartet".

Die verschiedenen Einflüsse der Protagonisten, die aus so unterschiedlichen Stilrichtungen wie Punk, zeitgenössischer Klassik, Hard Rock, Soul oder R'n'B stammen, machen Pure Desmond zu einer einzigartigen Kombination, die den Weg der Musik verändert. Die Band tourte bereits durch ganz Europa, Russland und Asien. 2012 wurde ihr Album "When Lights Are Low" (Moll) mit dem "Deutschen Kritikerpreis" ausgezeichnet. 2018 gründete die Band ihr eigenes Plattenlabel Major Music und veröffentlichte "Audrey", das die ungelebte Liebesgeschichte von Paul Desmond und Audrey Hepburn erzählt. Das Album war in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr erfolgreich. Im Dezember 2020 erschien das nächste Album "Pure Desmond plays James Bond Songs" (Major/Edel).

Lorenz Hargassner - Altsaxophon

Geboren 1978 in Wien, lebt in Hamburg. Veröffentlichungen im Eigenverlag in der Reihe "Jazz thing Next Generation" und bei Unit Records. Sideman bei Artbop, Jazzhaus Orchestra und in Adam Holzmans "Brave New World". Stipendiat der New School University in New York. Arbeitet auch als Journalist für Jazz thing, Keyboards, Jazzzeit, Jazzhaus Radio Hamburg. Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Johann Weiß - Gitarre

Studierte E-Gitarre an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und an der Hochschule für Musik in Hamburg. Als Dozent unterrichtet er E-Gitarre, Studioproduktion und Musikgeschichte an diesen Hochschulen sowie in Köln und an der Popakademie Baden-Württemberg. Als Gitarrist und Songwriter wurde Johann Weiß mehrfach für den Echo nominiert. Seit Oktober 2015 ist er Professor für Popularmusik an der Hochschule für Musik Würzburg.

Christian Flohr - Bass

Geboren 1976 in Hannover. Neben seiner Arbeit mit Pure Desmond spielt er international mit Bands wie toktoktok, Mousse T., Roger Cicero Band, Tokunbo u.a.

Sebastian Deufel - Schlagzeug

1979 in Freiburg geboren, lebt in Berlin. Zusammenarbeit mit Gisbert zu Knyphausen. Arbeitet als Theatermusiker am Frankfurter Schauspielhaus, Thalia Theater Hamburg, Deutsches Schauspielhaus Hamburg. Studierte Komposition und arbeitet regelmäßig an Auftragskompositionen. Gibt Improvisationsseminare.

Diskographie

Links

Pure Desmond Internetseite:
https://www.puredesmond.com/

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?