Soundscape Orchestra

Soundscape Orchestra
Soundscape Orchestra, Foto: Soundscape Orchestra

Biographie

Soundscape Orchestra ist:
Thomas Wingren – live electronics, percussion, programming
Adam Forkelid – Rhodes, keyboards
Anders Åstrand – vibraphone
Peter Fredman – saxophones, clarinets, flute
Calle Rasmusson – drums

Soundscape Orchestra entstand 2012, als der Schlagzeuger und Laptop-Künstler Thomas Wingren mit dem Pianisten Adam Forkelid und dem Schlagzeuger/Arrangeur Calle Rasmusson zusammenarbeitete. Gemeinsam schrieben sie Musik für ein 12-köpfiges Orchester, das bei einem Festival in Stockholm aufgeführt wurde. Im Jahr 2013 erhielt das Projekt eine Förderung durch den schwedischen Jazzverband. Diesmal versuchte die Gruppe einen weniger orchestrierten Ansatz mit einem Quintett-Setup. Der Mallettspezialist Anders Åstrand und der Schilfrohrspieler Peter Fredman stießen nun zum Kerntrio. Das Ergebnis war ein verspielter futuristischer elektronischer Jazz, der auf Produktionen in Ableton Live und Live-Looping-Techniken basiert. Das Quintett, das heute das wichtigste Soundscape-Format ist, trat 2015 beim Stockholm Jazz Festival auf und erhielt einige begeisterte Kritiken.

Im Jahr 2016 wurde die Gruppe zu einem Auftritt beim weltweit führenden Trommelfestival PASIC in Indianapolis, USA, eingeladen. Das Konzert wurde vom Publikum, bestehend aus professionellen Musikern aus der ganzen Welt, sehr gut angenommen.

Die Debüt-CD ist perfekt gelungen und hat die Gruppen spielerisch und stilistisch spontan eingefangen. Seit der Veröffentlichung im Oktober 2018 tritt die Gruppe kontinuierlich auf Clubs und Festivals auf.

Thomas Wingren

Thomas hat den größten Teil seines Lebens dem Studium der Schlagzeugtechnik und seiner Karriere als freiberuflicher Musiker gewidmet. Sein unermüdlicher Drang und seine Motivation zur Erweiterung seines Wissens haben ihn an Orte von besonderem musikalischem Interesse wie New York, Rio de Janeiro und Havanna geführt, wo er sich intensiv weiterbildet.

Zu seinen Lehrern gehören die nordamerikanische Latin Jazz-Legende Bobby Sanabria, der führende Spezialist für afrokubanische und afrohaitianische Perkussion in New York, John Amira, der brasilianische Pandeiro-Virtuose Sergio Krakowski und der Musikdirektor am Conjunto Folclorico de Oriente in Kuba, Juan Bauste Granda.

Obwohl die Volksmusiktradition immer der Ausgangspunkt war, stand der Einsatz von Percussion im Jazz und in der progressiven Electronica in den letzten Jahren im Mittelpunkt von Thomas. Durch die Erweiterung seines Arbeitsfeldes in diese Richtung haben sich mit dem Einsatz von Samplern, Loop-Techniken und den in der DJ-Industrie verwendeten computergestützten Geräten viele neue Möglichkeiten eröffnet. Die Integration dieser neuen Technologie in die akustische Musik ist Thomas' Spezialität. Seine Semi-Live-Auftritte nach diesem Konzept sind bei Clubs sehr beliebt.

Das Projekt, in dem Thomas diese Ideen am weitesten gebracht hat, ist das Quintett Soundscape Orchestra.

Ein weiteres Projekt, das auf diesen Ideen basiert, ist sein experimentelles Trio mit dem Mallet-Spezialisten Anders Åstrand und dem Trommelvirtuosen Hux Nettermalm. Das Trio wurde 2016 zu einem Auftritt bei Pasic, dem weltweit führenden Percussion-Festival, eingeladen.

Adam Forkelid

Adam Forkelid, geboren 1979, ist einer der gefragtesten Jazz-Pianisten Schwedens. Er spielte und nahm mit vielen der bedeutendsten schwedischen Jazzmusiker auf, darunter die Saxophongrößen Joakim Milder, Karl-Martin Almquist und Magnus Lindgren, die Trompeter Peter Asplund und Jan Allan, die Posaunistin Karin Hammar, der Schlagzeuger Magnus Öström, der Bassist Georg Riedel und einige der großen schwedischen Sänger, darunter Rigmor Gustafsson, Victoria Tolstoy und Christina Gustafsson. Er leitet und co-leitet auch eine Reihe von Gruppen mit eigener Musik. Die produktivsten davon sind das Trio Lekverk, das Quartett PACE, das elektronische/akustische Projekt Soundscape Orchestra, das brasilianische Nórdico und das Adam Forkelid Trio/Quartett.

Er ist Sideman in vielen schwedisch-skandinavischen Jazzgruppen, darunter Lisbeth Diers Stereofoni Ensemble, Örjan Hultén Orion, Josefine Lindstrand Septett, Björn Jansson Quintet und Hanna Elmquist Band.

Seit 2012 ist er auch Mitglied der international renommierten Norrbotten Big Band, wo er mit Maria Schneider, Tim Hagans, Angelique Kidjo, Anne-Mette Iversen, Marilyn Mazur und E.J. Strickland tourte und spielte. Adam hat im Laufe der letzten Jahren mehrere schwedische Jazz-Preise gewonnen, sowohl für sein Spiel als auch für sein Kompositionswerk.

Anders Åstrand

Åstrand ist ein renommierter schwedischer Mallet-Spezialist, der als eine einzigartige Stimme sowohl der Marimba als auch des Vibraphons gilt.

Er ist ein beliebter und gefragter Solist, der regelmäßig Meisterkurse und Lehrgänge in den Vereinigten Staaten, Lateinamerika, Europa und Asien durchführt und gibt. Seit 2017 leitet Åstrand die Klasse für zeitgenössische Musik/Improvisation an der Orford Music Summer Academy in Quebec, Kanada.

Åstrand konzentriert sich auf melodische und rhythmische Improvisation, mit Einflüssen von Jazz, skandinavischer Volksmusik, gregorianischen Gesängen und altgriechischen Liedern.

Anders Åstrand arbeitet regelmäßig international mit verschiedenen Ensembles und Gruppen zusammen. Das Omnibus Ensemble (Usbekistan) hat zwei seiner Stücke uraufgeführt, Omnibus 17 und Next Move As ein gefragter Gastkünstler und Hammerspieler Åstrand tourte mit Pies En la Terra (Ecuador) sowohl in Europa als auch in Südamerika.

Er spielt Vibraphon sowohl im Soundscape Orchestra als auch bei Firm Roots. Soundscape Orchestra basiert auf elektronischen und akustischen Instrumenten. Erst im November 2018 erschien ihr erstes Album. Åstrand spielt auch die Vibes in der Big Band Ann-Sofie Söderqvist Jazz Orchestra und ist auf den Alben Move zu hören.

Das Duo Vibes and Bass (Mikael Berglund, Bass, Anders Åstrand Mallets) hat zwei Alben mit Eigenkompositionen veröffentlicht, Seven Thoughts und Frantelunia.

Zu seinen eigenen Gruppen gehören WÅG (Mattias Wager Kirchenorgel, Anders Åstrand Mallets und Percussion, Gary Graden Gesang), Åstrand/Erlandsson Duo (Robert Erlandsson, Kontrabass, Anders Åstrand Mallets) und sein Percussion-Ensemble, Global Percussion Network, mit dem er intensiv in Schweden, Europa, den USA und Südkorea tourte.

Anders Åstrand tritt regelmäßig bei der PASIC (Percussive Arts Society International Convention) auf. Seit 2008 ist er als International Education Orchestral Consultant für Zildjian tätig.

Calle Rasmusson

Carl-Johan "Calle" Rasmusson wurde am 21. März 1978 geboren und wuchs in Halmstad auf. Nach seinem Studium an der Halmstad-Kulturschule und der Improvisationsrichtung an der Skurup-Volkshochschule absolvierte und beendete er sein Studium an der Musikhochschule in Stockholm, wo er 2004 seinen Abschluss machte.

Heute arbeitet er als Schlagzeuger, Komponist, Organisator, Orchesterleiter und Produzent.

Diskographie

Links

Soundscape Orchestra Internetseite:
https://soundscapeorchestra.com/

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.