The Cookers

The Cookers
The Cookers, Foto: John Abbott

Biographie

The Cookers sind eine US-amerikanische Jazzband.

Billy Harper- Tenor Sax
Eddie Henderson- Trumpet
David Weiss- Trumpet
Donald Harrison- Alto Sax
George Cables- Piano
Cecil McBee- Bass
Billy Hart- Drums

Erfahrung zählt, besonders im Jazz. Je mehr Zeit die Musiker mit der Interpretation von Stücken und der Interaktion mit anderen verbringen, desto mehr Artikulation kann das Publikum erwarten. Die Früchte dieser Arbeit kann man in der ausdrucksstarken Sprache hören, die The Cookers auf die Bühne und in ihre fünf von der Kritik gefeierten Aufnahmen Warriors, Cast the First Stone, Believe, Time and Time Again (die 2014 zur iTunes Jazz CD des Jahres gekürt wurde) und The Call of the Wild and Peaceful Heart bringen. Dieses aufregende All-Star-Septett beschwört den aggressiven Geist der Mitte der 60er Jahre herauf, mit einer kraftvollen Sammlung von ausgedehnten Post-Bop-Originalen, die von all den erforderlichen Killerinstinkten und dem pyrotechnischen Spiel geprägt sind, das man von einigen der schwersten Schläger der heutigen Szene erwartet.

Billy Harper, Cecil McBee, George Cables, Eddie Henderson und Billy Hart kamen alle in der berauschenden Ära Mitte der 60er Jahre auf. Es war eine Zeit, in der sich die Dimensionen des Hard Bop von ihren ursprünglichen Entwürfen entfernten, und jeder dieser Musiker trug als Mitglied einiger der wichtigsten Bands dieser Ära dazu bei, diesen Prozess zu fördern. Hart und Henderson waren Mitglieder von Herbie Hancocks bahnbrechender Mwandishi-Gruppe; Cecil McBee verankerte Charles Lloyds großartiges 60er-Jahre-Quartett neben Keith Jarrett und Jack DeJohnette; Billy Harper gehörte zu Lee Morgans letzter Gruppe und war außerdem Mitglied von Max Roachs Quartett und Art Blakey and the Jazz Messengers. George Cables war Pianist in zahlreichen Bands, darunter die von Sonny Rollins, Joe Henderson, Freddie Hubbard, Dexter Gordon und Art Pepper.

David Weiss und Donald Harrison, die jüngsten Mitglieder der Band, gehören der jüngeren Generation an und sind Experten auf diesem Gebiet, da sie bereits mit Art Blakey, Bobby Hutcherson, Freddie Hubbard, Charles Tolliver, Roy Haynes und Herbie Hancock zusammengearbeitet haben.

Jedes Mitglied der Cookers hat auch seine eigenen Bands geleitet, und jedes hat einen ganz eigenen Sound. Aber es ist die unverwechselbare Kraft der Teamarbeit, die diese Musik so souverän macht und mit einer Tiefe und Schönheit widerhallt, die von der langjährigen Erfahrung der Hauptakteure zeugt (zusammengenommen verfügt die Gruppe über mehr als 250 Jahre Erfahrung in der Welt des Jazz und hat an über 1.000 Aufnahmen mitgewirkt). Das kollektive Gewicht dieser Erfahrung ist auf ihren CDs und vor allem bei ihren Live-Auftritten zu spüren. Seit der Gründung der Band im Jahr 2007 ist die Gruppe weltweit aufgetreten, unter anderem als Headliner beim Newport Jazz Festival, New Orleans Jazz Fest, Playboy Jazz Festival, Vancouver Jazz Festival, Umbria Jazz Festival, Northsea Jazz Festival, Jazz a Vienne, London Jazz Festival, San Sebastein Jazz Festival, Detroit Jazz Festival, Chicago Jazz Festival, Portland Jazz Festival, San Jose Jazz Festival, The Jerusalem Jazz Festival, The Guinness Cork Jazz Festival, The Charlie Parker Jazz Festival, Jazz in Marciac, The Burghausen Jazz Festival, Jazz Terrassa, The Healdsburg Jazz Festival, Jazz Viersen, Ronnie Scott's, SF Jazz, Dizzy's Club Coca Cola und Yoshi's.

Nach zehn gemeinsamen Jahren haben The Cookers, die "das todernste Engagement verkörpern, das nötig war, um in der New Yorker Szene vor vier Jahrzehnten zu gedeihen" (Andrew Gilbert, The Boston Globe), vor kurzem ihr fünftes Album The Call of the Wild and Peaceful Heart veröffentlicht, das Nachfolgealbum ihrer vier von der Kritik hochgelobten Alben Warriors, Cast The First Stone, Believe und Time and Time Again. Auch auf The Call of the Wild and Peaceful Heart hat sich das unglaublich hohe Niveau der Musikalität dieser legendären, verehrten Improvisationsveteranen mit ihrem neuesten Werk an frischer, herausfordernder und grenzüberschreitender Musik nur noch gesteigert.

Diskographie:

  • Look Out!, 2021
  • The Call Of The Wild And Peaceful Heart, 2016
  • Time And Time Again, 2014
  • Believe, 2012
  • Cast The First Stone, 2011
  • Warriors, 2010

Links

The Cookers Internetseite:
http://www.thecookersmusic.com/

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 9?