Vincent Glanzmann

Vincent Glanzmann
Vincent Glanzmann, Foto: Dominik Zietlow

Biographie

Vincent Glanzmann ist ein Schweizer Jazzmusiker.

Der in Zürich (CH) lebende Klangkünstler und Schlagzeuger ist als Performer und Komponist in zahlreichen Kollaborationen mit Künstlern verschiedener Genres aktiv. Seine spielerische Art, konzeptuell zu arbeiten, macht ihn zu einem aktiven Teil der progressiven Musik- und Klangkunstszene. Mit seiner unverwechselbaren Klanglichkeit, Energie und kommunikativen Spielweise, die oft Präparationen und alternative Techniken einbezieht, ist er in der Lage, mit einem breiten Spektrum von Künstlern aus der zeitgenössischen Musik-, Film-, Kunst-, Tanz-, Mode- und Literaturszene zusammenzuarbeiten.

Sein besonderes Interesse gilt den Möglichkeiten der Perkussionsmusik. Prominentestes Beispiel ist seine langjährige Zusammenarbeit mit dem New Yorker Schlagzeuger Gerry Hemingway. Eine Zusammenarbeit, die in engem Zusammenhang mit Glanzmanns elektroakustischen Soloaktivitäten steht. In dieser geht es ihm vor allem um die Kultivierung einer persönlichen, intimen musikalischen Sprache und die Integration kompositorischer und performativer Aspekte. 2018 veröffentlicht er sein zweites Soloalbum Z/Rzw-Shiiiiiii.

Ein weiteres seiner Interessen ist die Arbeit mit Tanz. So erarbeitete er diverse Kompositionen für zeitgenössische Tanzensembles und Ballette in Deutschland und der Schweiz. Vier davon entwickelte er in Zusammenarbeit mit dem Berliner Choreografen Georg Reischl.

2012 schloss er den Master of Arts in Music, Performance Jazz an der Hochschule Luzern - Musik ab und ist seither als freischaffender Künstler in Europa tätig. Im Dezember 2016 war er „Artist in Residence“ im Jazzclub Moods Zürich und wurde 2017 mit dem "Werkjahr" der Stadt Zürich ausgezeichnet.

Neben seinem Engagement im Vorstand des Moods Club Zürich engagiert er sich auch ehrenamtlich im Moods Musiker*innen Rat. Zudem ist er Mitglied des Mehrspartenvereins Through States of Matter, war Mitorganisator der Zürcher Konzertreihe Seismogram und im Beirat des Festivals Unerhört. In diesen Zusammenhängen ist es ihm wichtig, progressive Schweizer Musiker zu unterstützen und ihnen Plattformen zu bieten.

Diskographie

  • UASSYN – Zacharya, 2021
  • Vincent Glanzmann & Gerry Hemingway - Composition O, 2020
  • (h)ruof, Theater Kiel (DE), 2019
  • Z/Rzw-Shiiiiiii, 2018
  • ho tape, 2015

Links

Vincent Glanzmann Internetseite:
https://www.vincentglanzmann.ch

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 6?