Wolfgang Torkler

Wolfgang Torkler, Foto: Marlén Mieth
Wolfgang Torkler, Foto: Marlén Mieth

Biographie

Wolfgang Torkler ist ein deutscher Jazzpianist

Wolfgang Torkler stammt aus einem Pfarrhaus in Mecklenburg-Vorpommern und bekam mit 8 Jahren den ersten Klavierunterricht. Nach der Schule lernte er Elektriker, ging als Beleuchtungsmeister ans Theater in Stralsund, schrieb dort nebenher seine ersten Bühnenmusiken. Doch die Liebe zum Klavier ließ ihn nicht los, schließlich ging er nach Dresden und studierte an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Jazzklavier und Komposition. Nach Diplom, Aufbaustudium und Meisterklasse ging er mit einem Auslandsstipendium ans "Berklee College of Music" in Boston (USA) und studierte dort schwerpunktmäßig Lateinamerikanische Musik und Filmmusik.

Zurück in Deutschland lernte er 1998 den Schauspieler Rolf Hoppe kennen, es entwickelte sich eine intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen Live-Programmen und Studio-Produktionen. Mit seiner Latin-Band Tumba-ito, die er 1995 mit gründete und für die er viel komponiert, machte er 2004 eine Studienreise nach Kuba.

2006 gab es eine Zusammenarbeit mit Heinz-Rudolf Kunze und Rolf Hoppe. Neben seiner regen Live-Tätigkeit mit diversen Projekten nahm Wolfgang Torkler 4 Solo-CDs auf. Im Rahmen dieser Reihe entstanden zuletzt in Boston (USA) weitere Solo-Aufnahmen sowie eine eine Trio-CD mit internationalen Musikern (Trio West), die demnächst erscheinen wird. 2012 wurde eine DVD mit "KLAWIR" (3 Pianisten an 3 Flügeln) beim Classic Open in Leipzig produziert.

Wolfgang Torkler spielte verschiedene Konzertreihen, u.A. in Kuba, Dänemark, Polen, der Schweiz, in Italien und Tschechien und veröffentlichte außerdem auch Tracks in den Bereichen minimal electronic und Jazz-House.

Weitere Projekte sind das "Duo Sommerfeld", "Trio Milón", "Jazz für die Augen", "3prokubik" und die "Story Destille".

Diskographie

  • Solo-Debut "Unvohergesehenes", 1997
  • zweite Solo-CD "Land", 1999
  • Band "snow crash" auf der Compilation "Reformstau" (Label Noiseworks), 2000
  • Remix-Veröffentlichung "Sole on your shoes" mit dem "DJ Peer"-Projekt (Label Rouge Pulp), 2000
  • "DJ Peer" auf der Compilation "Rouge Lounge", 2001
  • gemeinsame CD mit Körpertherapeutin Regula Zogg (CH), 2001
  • erste Maxi mit dem "DJ Peer"-Projekt, 2001
  • "DJ Peer" auf der Compilation "Club Rouge", 2001
  • "snow crash" auf der Compilation "Inkota", 2001
  • "DJ Peer" auf der Compilation "recreate", 2002
  • CD "SA OKÉ" mit dem "DJ Peer"-Projekt, 2003
  • CD "Eine Heineträumerei am Kamin zu Weesenstein" zusammen mit Rolf Hoppe (Label Horos), 2003
  • tumba-ito-CD "Viajantes" www.tumba-ito.de, 2005
  • dritte Solo-CD "Luftjahre", 2005
  • Studiomusiker bei der "Master of Percussion"-Schule von Axel Schüler (AMA Musikverlag), 2008
  • "Der Schmetterling" Wilhelm Busch-CD mit Rolf Hoppe (Edition Sächsische Zeitung), 2008
  • vierte Solo-CD "Raum", 2008
  • zweite Tumba-ito-CD "Gozando la Vida", 2011
  • "über die see", Wolfgang Torkler Solo-Piano, 2014
  • Trio, 2015
  • Sund Yard - Christmas Songs, 2018

Links

Wolfgang Torkler Internetseite:
http://www.wolfgang-torkler.com/

Einen Kommentar schreiben