Christian Muthspiel & ORJAZZTRA VIENNA - La Melodia della Strada

Christian Muthspiel & ORJAZZTRA VIENNA - La Melodia della Strada
Christian Muthspiel & ORJAZZTRA VIENNA - La Melodia della Strada

Christian Muthspiel & ORJAZZTRA VIENNA
La Melodia della Strada

Erscheinungstermin: 15.09.2023
Label: Col Legno, 2023

Christian Muthspiel & ORJAZZTRA VIENNA - La Melodia della Strada - bei Amazon kaufen Bestellen bei Col Legno

jazz-fun`s recap:

Beim Hören des Albums erlebt man eine Musik, die reif und nachdenklich ist, aber auch voller Ausdruck, Engagement und natürlicher Leidenschaft. Es gibt viele improvisierte Dialoge und Soloparts. Sehr interessante, brillant instrumentierte Kompositionen. Christian Muthspiel zeigt hier sein ganzes Können im Aufbau komplexer rhythmischer Strukturen, angereichert mit verschiedenen Variationen von Akzenten.

Lisa Hofmaninger – soprano saxophone, bass clarinet / Fabian Rucker – alto saxophone, soprano saxophone, clarinet / Nikolaus Holler – alto saxophone, soprano saxophone, clarinet, flute / Robert Unterköfler – tenor saxophone, soprano saxophone / Ilse Riedler – tenor saxophone, soprano saxophone, clarinet, flute / Florian Bauer – baritone saxophone, bass clarinet.

Gerhard Ornig – trumpet, flugelhorn / Lorenz Raab – trumpet, flugelhorn / Dominik Fuss – trumpet, flugelhorn / Alois Eberl – trombone / Daniel Holzleitner – trombone / Christina Lachberger – bass trombone.

Philipp Nykrin – piano / Beate Wiesinger – electric bass / Judith Ferstl – acoustic bass / Judith Schwarz – drums (right) / Marton Juhasz – drums (left).

Christian Muthspiel – conductor, compositions

La Melodia della Strada von Christian Muthspiel & ORJAZZTRA VIENNA ist dem italienischen Regisseur Federico Fellini gewidmet und als Soundtrack für das Festival La Strada Graz komponiert. »Der einzig wahre Realist ist der Visionär«, soll Fellini einst gesagt haben, und in diesem Schwebezustand, zwischen Wirklichkeit und Vision taumelnd, ist die Musik zu verorten. Tanzend leicht, durch und durch melodisch, erinnert sie zudem fern an Nino Rota.

Innerhalb vier großer Sätze von jeweils 20 bis 30 Minuten Länge – filmischen „Sequenzen“ entsprechend – sind die einzelnen Stücke nahtlos miteinander verbunden. Die zwei CDs in der Gesamtlänge von 94 Minuten geben somit jeweils eine Konzerthälfte wieder. Live. Ohne Overdubs, ohne Tricks.

Ein für diese Produktion verfasster Text von Christoph Ransmayr beschreibt poetisch das Erinnern an Filmszenen Fellinis und deren Übersetzung in Musik, und zu jedem der 17 Stücke schildert Christian Muthspiel sein eigenes Erinnerungsbild als Inspiration für das jeweilige Stück, in der Gesamtheit somit seinen „Hörfilm“.

Großbesetzungen im zeitgenössischen Jazz sind rar geworden. Unter anderem durch den Verfall der Gagen im letzten Jahrzehnt geht eine Kultur verloren, welche die Geschichte einer der größten musikalischen Erfindungen des 20. Jahrhunderts mitgeprägt hat: Von Duke Ellington bis Carla Bley, vom Sun Ra Arkestra bis zum Vienna Art Orchestra gehörten großbesetzte Bands immer zum Kanon der improvisierten Musik.

Diesem bedauerlichen Trend etwas entgegensetzend, gründete Christian Muthspiel 2019 sein 17-köpfiges Jazzorchester, dessen Musikerinnen und Musiker Teil der schier unglaublich dichten, kreativen und jungen Szene Österreichs sind. Mit doppelter Rhythmusgruppe (zwei Bässe, zwei Schlagzeuge), Klavier, einem sechsköpfigen Saxophon- und Klarinettensatz, drei Trompeten und drei Posaunen rein akustisch und unorthodox besetzt, besteht die Intention dieses Ensembles in der Entwicklung eines an den Tugenden des klassischen Orchesterspiels geschulten Zusammenklangs mittels komplexer Partituren. Dass jede Musikerin und jeder Musiker ein improvisiertes Solo spielt und somit als musikalisches Individuum aus dem Kollektiv heraustritt, ist durchgängiges Grundprinzip aller von Christian Muthspiel für das »Orjazztra Vienna« komponierten Programme.

Text: Col Legno

Disc 1

  1. Ouvertüre
  2. La parata dei vecchi
  3. Tarantella blcanica
  4. Danza dell'amore
  5. Federico, spirito libero
  6. Il volo dell'immaginazione
  7. Gelsomina è triste
  8. Gradisca
  9. Ginger e Fred

Disc 2

  1. In sala macchine
  2. La città delle donne
  3. E la nave va
  4. La prima neve
  5. Zampanò e il Matto
  6. Danza e funerale
  7. L'artista del circo
  8. Festa di chiusura

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.