Claudia Döffinger & Das Graz Composers Orchestra - Monochrome

Claudia Döffinger & Das Graz Composers Orchestra - Monochrome

Claudia Döffinger & Das Graz Composers Orchestra
Monochrome

Erscheinungstermin: 30.07.2018
Label: QFTF, 2018

Claudia Döffinger & Das Graz Composers Orchestra - Monochrome - bei JPC kaufenClaudia Döffinger & Das Graz Composers Orchestra - Monochrome - bei Amazon kaufen

Claudia Döffinger (D) - composer, arranger
Johannes Oppel (D) - bandleader, conductor

Patrick Dunst (AT) - soprano sax, alto sax, flute, clarinet
Anna Keller (D) - soprano sax, alto sax, flute, clarinet
Marcelo Valezi (BR) - tenor sax, clarinet
Thomas Fröschl (AT) - tenor sax, clarinet, bass clarinet
Florian Bauer (AT) - bariton sax, bass clarinet

Dominik Pessl (AT) - trumpet, flugelhorn
Gerhard Ornig (AT) - trumpet, flugelhorn
Jakob Helling (D) - trumpet, flugelhorn
Markus Krofitsch (AT) - trumpet, flugelhorn

Karl-Heinz Tappler (AT) - french horn

Mátyás Papp (HU) - trombone
Karel Eriksson (S) - trombone
Christian Godetz (AT) - trombone
Johannes Oppel (D) - bass trombone

Georg Laller (AT) - tuba

Ursula Reicher (AT) - vocals, synth

Manuel Schuster (AT) - guitar
Claudia Döffinger (D) - piano, rhodes, synth
Michael Ringer (AT) - bass
Conrado Molina (AT) - percussion
Thomas Stabler (AT) - drums

Claudia Doeffinger ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, studierte Klavier und Komposition in der Schweiz an der Kunstuniversität Grazt. Mit ihrer Komposition "White Note Exorcist" hat sie 2017 unter anderem den Downbeat Student Music Award (USA) in der Kategorie "Original Composition for Large Ensemble" gewonnen.

Doeffinger fällt es leicht, auch bei großen Formationen die Details nicht aus den Augen zu verlieren. Ihre Musik lebt vom spielerischen Umgang mit Cliches und dem Mut das altbackene Jazz-Format "Big Band" ins Jetzt zu holen. Laut, bunt und Powerful! Auf der Suche nach Ohrwürmern und mitreißenden Grooves.

Schon in jungen Jahren hat Claudia Döffinger eine Faszination für Jazz und begeistert sich vor allem für die gewaltige Soundwolke einer Bigband, in die sie schon als Teenager eintaucht. Während ihres Studiums für Jazzklavier an der Hochschule für Musik Luzern (CH) entdeckt sie das Komponieren für sich und entscheidet sich daraufhin für den Master in Jazzkomposition und Arranging an der Kunstuniversität Graz.

In den letzten Jahren komponiert und arrangiert sie fast ausschließlich für Big Band und kann sich auch international profilieren. Im Mai 2015 ist sie eine von acht TeilnehmeRinnen, die für die Grammy-Preisträgerin Lalah Hathaway und das Metropole Orchestra unter der Leitung von Vince Mendoza Stücke arrangieren und eine Woche in Holland mit dem Orchester arbeiten dürfen. 2016 ist sie unter den zehn Finalisten des 3. International Competition Contest in Kattowitz (PL) und gewinnt eine Auszeichnung. Im Frühling 2017 gewinnt sie den Downbeat Student Music Award (USA) in der Kategorie Original Composition.

Seit zwei Jahren schreibt sie regelmäßig für das Graz Composers Orchestra, das es ihr aufgrund seiner Vielseitigkeit, Professionalität und Wagemut ermöglicht, sich kompositorisch auszutoben.

Das Graz Composers Orchestra wurde auf Initiative von Johannes Oppel und Ed Partyka im Frühjahr 2012 gegründet. Dieses junge, internationale und innovative Jazzorchester widmet sich dem zeitgenössischen Jazz in der Besetzung einer Big Band und hat sich dazu verschrieben, jungen Nachwuchskomponist_innen eine Plattform zu bieten. Die Möglichkeit mit einer Besetzung dieser Größenordnung zu arbeiten, ist der Traum jeder jungen Komponistin.

  1. White Note Exorcist
  2. Monochrome
  3. Foxes
  4. Der Vierundzwanzigste Sommer
  5. Choke On It!
  6. Elephant
  7. Mumpitz

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?