Florian Arbenz, Jorge Vistel, Wolfgang Puschnig, Oren Marshall, Michael Arbenz Conversation #8 - Ablaze

Florian Arbenz, Jorge Vistel, Wolfgang Puschnig, Oren Marshall, Michael Arbenz Conversation #8 - Ablaze

Florian Arbenz, Jorge Vistel, Wolfgang Puschnig, Oren Marshall, Michael Arbenz
Conversation #6 & #7

Erscheinungstermin: 09.12.2022
Label: Hammer Recordings, 2022

Florian Arbenz, Jorge Vistel, Wolfgang Puschnig, Oren Marshall, Michael Arbenz - Conversation #8 - Ablaze - bei bandcamp kaufen

Florian Arbenz - drums
Jorge Vistel - trumpet
Wolfgang Puschnig - sax
Oren Marshall - tuba
Michael Arbenz - piano

Mehr als 40 Jahre, nachdem ich diese Platten gehört hatte, und mit einer Menge musikalischer Erfahrung im Gepäck, kehrte ich zu dieser Kombination dieser frühen Jazzinstrumente zurück - oder zumindest zu einer Abwandlung davon - und schrieb meine ganz eigene Musik dafür

Florian Arbenz

Wieder einmal - zum 8. Mal - ist Florian Gastgeber eines faszinierenden Gesprächs mit gleichgesinnten Musikern, die sich sonst vielleicht nicht getroffen hätten.

Inspiriert von der Vinyl-Sammlung seiner Eltern als kleines Kind, bietet das neueste Werk eine progressive Interpretation der traditionellen New Orleans-Besetzung.

Arbenz' treibende Schlagzeug-Grooves bilden das Fundament, zusammen mit dem britischen Tuba-Spieler Oren Marshall, der den Streicherbass ersetzt, wie es bei den alten Louis-Armstrong-Platten so oft der Fall war. Damit - und mit dem fröhlichen Geist, der bei diesen frühen Aufnahmen so ausgeprägt war - enden die Gemeinsamkeiten aber vielleicht auch schon.

Der Pianist Michael Arbenz unterstützt eine Frontline aus Trompete und Saxophon, deren kantige Melodien und komplizierte Improvisationen eine Welt interessanter und schnell wechselnder instrumentaler Texturen schaffen.

Wie der Name schon andeutet, beginnt "Ablaze" mit zwei Titeln voller ungezügelter Energie und virtuoser Jazzmusik, wobei das vertrackte Spiel des Pianisten Michael Arbenz die Tür zu reichhaltigen Harmonien und einem intimeren Spielstil öffnet.

Das Album enthält sechs Eigenkompositionen sowie ein Arrangement von Eddie Harris' "Freedom Jazz Dance" und wird zu gleichen Teilen von trittsicheren Kompositionen/Arrangements und furchtlosen Improvisationen getragen.

Jedes Mitglied des Sextetts hat einen beeindruckenden Lebenslauf - Florian & Michael Arbenz sind vielleicht am besten für ihre Arbeit im Schweizer Trio VEIN bekannt, Jorge Vistel tourte mit Musikern wie Roy Hargrove, Alfredo Rodriguez und Benny Golson, Wolfgang Puschnig war Mitte der 1970er Jahre Gründungsmitglied des Vienna Art Orchestra, und Oren Marshall hat mit Musikern wie Charlie Haden, Hermeto Pascoal und Radiohead zusammengearbeitet.

Text: Hammer Recordings

jazz-fun.de meint:
Die Künstler hatten bereits in verschiedenen Konstellationen und unter verschiedenen Umständen zusammengearbeitet. Das erleichterte ihnen die musikalische Verständigung, deren spektakuläres Ergebnis dieses Album ist. Die Musik darauf ist kreativ, offen und mit großer Leichtigkeit gespielt. Alles passt zusammen wie ein Puzzle. Die Musik fließt frei und glänzt mit Frische, Brillanz und einem fantastischen Sound.

  1. Catch Me If You Can
  2. Rivulets
  3. Choral
  4. The Mirror
  5. Freedom Jazz Dance
  6. Wild Flower
  7. Insight Straight

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?