Henning Wolter Trio - Undercover Job

Henning Wolter Trio - Undercover Job

Henning Wolter Trio
Undercover Job

Erscheinungstermin: 15.03.2013
Label: Mons Records

Bestellen bei JPCBestellen bei AmazonHenning Wolter Trio - Undercover Job - bei iTunes kaufen

Was die drei Jazzer des Henning Wolter Trio umtreibt, ist die Magie des Verborgenen – und so erschaffen sie kurzerhand die kongeniale Allianz von Musik und dem Nichtoffensichtlichen. Für ihr aktuelles Konzeptalbum „Undercover Job“ schlüpfen
Henning Wolter (Agent 002 ½ – Piano, Komposition)
Lucien Matheeuwsen (Agent Bascrobat – Bass)
Marcel van Cleef (Agent Taxi – Drums, Percussion)
überzeugend in die Rollen dreier Agenten.

Ihre gemeinsame Mission?
Das Aufspüren verborgener Schätze, der Vielfalt und Schönheit dessen, was man gemeinhin mit als „zwischen den Zeilen stehend“ betitelt.
Ihr Handwerkszeug?
Eine geradezu überbordende Kreativität, der spielerisch leichte Umgang mit gestalterischer Perfektion, außerordentliches Kompositionstalent – und dies alles verquickt mit musikalischer Virtuosität, hintergründigem Humor und fast schon philosophischem Tiefgang.
Ihr roter Faden, ihre heiße Spur?
Berühmten Geheimagenten, Situationen oder Orten, die im Zusammenhang mit dem Agentenmilieu stehen, hat Henning Wolter jeweils eine Komposition gewidmet; programm-musikalische Elemente wecken in uns Assoziationen zu den jeweiligen Schauplätzen. So treten unter anderem auf den Plan: Miss Moneypenny (Track 2): schlagfertig, keck, frech…, Lawrence von Arabien (Track 3): man spürt mit jedem Ton die schier endlose Weite und Hitze der Wüste…, Face F-U-T-E-N-E-R-O (Track 5): weltbekannt und geschichtsträchtig – der Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke im geteilten Berlin. Ein von melancholischer Stimmung geprägtes Kapitel in der Geschichte der Agenten… Track 1 und 11 bilden als Piano-Solo die musikalischen Klammern dieses atemberaubenden musikalischen Thrillers – und die haben die drei Agenten des Henning Wolter Trio sich ganz selbstbewusst selbst gewidmet.
„Undercover Job“ bildet mit seinen vielen Einzelgeschichten ein Netz aus musikalischen Themen, die fein miteinander verwoben sind. Die langjährige Kompositionserfahrung Henning Wolters spiegelt sich in spielerisch raffinierten Arrangements wider, in denen seine beiden Mitmusiker an markanten Stellen wirkungsvoll positioniert sind. So charakterisieren perkussive Bassintros oder schwebend leichte Schlagwerksounds dieses vielfältige Album. Das Zentrum der Musik aber bildet Wolters virtuose Spielweise: Seine gelegentlich bis zur Aggressivität aufbauenden Akkordstrukturen, die den Tonraum des Pianos voll ausreizen, finden Ihr Gegenstück in fragilen, einfühlsamen Melodielinien.
Und der verborgene Schatz?
In jeder Komposition auf „Undercover Job“ ist eine geheime Nachricht mit Hilfe geheimnisvoller Codes versteckt, die innerhalb einer „geheimdienstlichen“ Schatzsuche unter www.undercover-job.com interaktiv geknackt werden können und sollen. Henning Wolter hat so mit diesem Projekt eine spannende Kombination aus Musik und Agentenmission geschaffen.

Also – mitmachen! Weitersagen! … aber psssssst: undercover natürlich!

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?