Jacob Collier - In My Room

Jacob Collier - In My Room

Jacob Collier
In My Room

Erscheinungstermin: 01.07.2016
Label: Membran, 2016

Jacob Collier - In My Room - bei JPC kaufenJacob Collier - In My Room - bei Amazon kaufenJacob Collier - In My Room - bei iTunes kaufen

Jacob Collier ist eine echte One-Man-Band. Der gerade 21-Jährige machte vor knapp fünf Jahren erstmals auf YouTube auf sich aufmerksam, und zwar mit seinen Songs und Coverversionen bekannter Stücke. Diese singt er in seinem Musikzimmer komplett alleine, aber dennoch mehrstimmig. Und nicht nur das, auch alle Instrumente spielt er selbst ein.

»Der neue Jazz-Messias« (The Guardian), und sein »Pate« Quincy Jones haben einen Vertrag mit Membran geschlossen, um Colliers lang ersehntes Debütalbum »In My Room« weltweit zu veröffentlichen.

Jacob Collier gilt als einer der originellsten, markantesten, und talentiertesten jungen Musiker unserer Zeit. Der gebürtige Londoner kombiniert in seiner Musik Elemente von Jazz, A Cappella, Groove, Folk, Trip-Hop, klassischer oder brasilianischer Musik, Gospel, Soul und Improvisation (um nur einige zu nennen) und schafft damit eine Soundwelt, die auf sehr einzigartige Weise nach »Jacob Collier« klingt.

Jacob wuchs in einer musikalischen Familie auf und fing schon früh an, Instrumente zu lernen und sich intensiv mit Musik auseinanderzusetzen. Bald entdeckte er das Internet als Plattform für seine enormen Talente und wurde schnell für seine Splitscreen-Videos bekannt, die er in seinem Musikzimmer produzierte – und bei denen er alle Parts singt, spielt und sie schließlich auch visuell mit gleichzeitig laufenden Einzelvideos vereint.

Seit seinem ersten youtube-Upload im Dezemebr 2011 haben Jacobs Social-Media-Kanäle über 70.000 internationale Abonnenten und bald 5 Millionen Aufrufe erreicht. Mit viralen Hits wie seiner Version des Stevie Wonder Klassikers »Don't You Worry Bout A Thing« begeisterte er weltweit ein Publikum, zu dem auch Musikgrößen wie Quincy Jones, Herbie Hancock, Pat Metheny, Chick Corea, Steve Vai oder Take 6.

Seit etwa sechs Monaten arbeitet Jacob eng mit dem Massachusetts Institute of Technology (kurz MIT) in Boston zusammen und entwirft und baut an einem fabelhaften neuen Solo-Vehikel, mit dem er seine multi-instrumentale und multi-visuelle Ein-Mann-Performance auf bisher ungeahnte Weise auf die Bühnen dieser Welt bringen wird. Auftritte bei allen großen Festivals, inkl. Montreux, Monterey, North Sea oder Love Supreme und The Great Escape sind bestätigt. Passend dazu erscheint sein Debütalbum »In My Room«, entwickelt, aufgenommen, produziert und komplett im Alleingang eingespielt in eben seinem kleinen Musikzimmer, das natürlich weiterhin von typisch Jacob'schen Videos begleitet werden wird.

  1. Woke up Today
  2. In My Room
  3. Hideaway
  4. You and I
  5. Down the Line
  6. Now and Then I Think About You
  7. Saviour
  8. Hajanga
  9. Flintstones
  10. In the Real Early Morning
  11. Don't You Know

Einen Kommentar schreiben