Olaf Sickmann - Café Rialto

Olaf Sickmann - Café Rialto

Olaf Sickmann
Café Rialto

Erscheinungstermin: 11.11.2016
Label: Timezone Records, 2016

Olaf Sickmann - Café Rialto - bei JPC kaufenOlaf Sickmann - Café Rialto - bei Amazon kaufenOlaf Sickmann - Café Rialto - bei iTunes kaufen

Das renommierte Fachblatt Akustik Gitarre schreibt über seine Gitarrenmusik: „Im Ergebnis präsentiert der Gitarrenpoet hier eine Dreiviertelstunde meisterhaft flüssig gespielter Melodien.“ Der Folker, die führende deutsche Zeitung für Folk und Weltmusik, ist begeistert von seinem einzigartigen Spiel: „Gitarre solo und – und das ist wirklich selten – einstimmig. Neben irischen Traditionals zaubert Olaf Sickmann barock anmutende Melodien auf sein Instrument und macht schnell vergessen, dass mehrstimmiges oder akkordisches Spiel so selbstverständlich sind, wie Gitarristen gemeinhin denken.“ Das Folkmagazin bringt sogar Goethes Zitat „Verweile doch. Du bist so schön,“ um „Sickmanns fantastische 6-Saiten-Odyssee“ auf den Punkt zu bringen. Und den Lübecker Nachrichten ist vor allem seine individuelle Klasse aufgefallen: „Von allen Einflüssen abgesehen hat die wunderbar fließende Solo-Gitarrenmusik eine eigene Handschrift – die ihres Komponisten Olaf Sickmann. Eine unaufgeregte, eine friedliche Musik, die Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt.“

In den letzten 15 Jahren hat sich der deutsche Komponist, Gitarrist und Tin Whistle-Spieler seine ganz eigene Nische mit zeitlos schöner Instrumentalmusik geschaffen. Seine Werke werden regelmäßig im Radio und Fernsehen gespielt, sind sehr beliebt im Unterricht und werden immer häufiger zu Promotionzwecken von Unternehmen verwendet.

Das neue, mittlerweile zehnte Studioalbum von Olaf Sickmann ist einem ganz besonderen Ort gewidmet und ist auch nach diesem benannt: Café Rialto – ein herrlich altmodisches italienisches Eiscafé in Bad Segeberg / Schleswig-Holstein. Hier sitzt er jeden Morgen um 9 Uhr, trinkt den besten Cappuccino der Stadt und plaudert mit dem Chef übers Leben. Hier findet er die nötige Ruhe, Inspiration, Kraft und Kreativität, um danach mit der täglichen Arbeit an seiner Musik zu beginnen. Hier kommt Vergangenes hoch, hier wird Gegenwärtiges besprochen, hier zaubert Zukünftiges ein Lächeln ins Gesicht. Wie beim Vorgängeralbum SLOW stehen auch auf Café Rialto wieder traumhaft schöne Melodien im Mittelpunkt, die in technischer Perfektion und unglaublich fließend auf der Akustikgitarre dargeboten werden. Schon nach wenigen Sekunden werden die Zuhörer in eine fast schon meditative Stimmung hineinversetzt und mit einem Hauch von keltischer Musik, klassischen Einflüssen und soundtrackartigen Klängen verzaubert – mit nur EINER Gitarre wohlgemerkt!

Neben seinen eigenen Kompositionen gibt es irische Traditionals und Bearbeitungen schottischer, irischer und amerikanischer Originalkompositionen zu hören, die ursprünglich auf Dudelsack, Tin Whistle und Akkordeon entstanden sind und von Olaf Sickmann auf die Gitarre übertragen wurden. Als kleines zusätzliches Bonbon befindet sich auf Café Rialto ein eBook im PDF-Format, in dem sowohl die vielen kleinen Hintergrundgeschichten, als auch Noten und Gitarrentabulaturen zu allen 12 Stücken aufgeschrieben sind.

  1. Summer Garden
  2. Shopping By Car
  3. The Old Country
  4. Sea Drive
  5. The Flowers Of Brooklyn
  6. Jimmy Ward
  7. The Silver Whistle
  8. Floating Ground
  9. Little Boy
  10. On The Way
  11. Skyline
  12. Bláthú

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 2?