Oluma - Cooking Time

Oluma - Cooking Time
Oluma - Cooking Time

Oluma
Cooking Time

Erscheinungstermin: 05.04.2024
Label: One World Records, 2024

Oluma - Cooking Time - bei JPC kaufenOluma - Cooking Time - bei Amazon kaufen

jazz-fun`s recap:

Dieses Album ist eine echte Entdeckung! Gekonnt groovende Rhythmen und Melodien. Tanzmusik, die einen in Partystimmung versetzt. Perfekt arrangiert mit vielen mitreißenden Soloparts.

Gregor Nicolai - bs, comp
André van der Heide - dr, comp
Roman Polatzky - alto sax, comp
Luke Strange - trp
Gregor Littke - trb
Henrik Baumgarten - bari sax
Franka Bayertz - keys
Mauricio Vivas - git
Fernando Reis - perc, congas

OLUMA wurde 2021 von dem Bassisten Gregor Nicolai, dem Schlagzeuger André van der Heide und dem Saxofonisten Roman Polatzky gegründet. Die Instrumentalkompositionen der neunköpfigen Band lassen sich dem Global Groove zuordnen. Sie schaffen dichte Grooves, die von energetischen Bläsersätzen getragen werden und in virtuose Improvisationen münden. Die vier Bläser können das Publikum aber auch schwebend und leicht in eine träumerische Welt begleiten.

Schon als Jugendliche begannen André und Gregor ihre musikalische Reise in der multikulturellen Szene Berlins. Die Vielfalt der musikalischen Landschaft inspirierte die beiden, Musik zu ihrem Lebensinhalt zu machen und verschiedenste musikalische Einflüsse miteinander zu verweben.

Die Liebe zu handgemachter Groove-Musik und die Leidenschaft für tanzbare Musik wuchsen während zahlreicher durchzechter Nächte - The Souljazz Orchestra, Fela Kuti und Vertreter des britischen Jazz wie Kokoroko begleiteten sie.

Gregor ist nicht nur als Bassist gefragt, sondern arbeitet auch als DJ und bringt ein großes Gespür für verschiedene Musikrichtungen mit. Dazu kommt Andrés rhythmische Expertise am Schlagzeug. Kennengelernt haben sich Roman und Gregor im Dunstkreis der Leipziger Musikhochschule, wo sich die Band in internationaler Besetzung zusammengefunden hat.

Der Albumtitel Cooking Time ist kein Zufall: Die Musik entsteht in gemeinsamen Songwriting-Sessions - da werden Beats gebastelt und Ideen gesungen. Nach einer ersten Sichtung des aufgenommenen Materials werden die organisch entstandenen Songs der Band vorgestellt, arrangiert und geprobt.

Pausen dürfen natürlich nicht fehlen und wie beim Essen werden auch beim Musizieren Glückshormone freigesetzt. So teilt sich die Band nicht nur gerne die Bühne, sondern auch den Esstisch, zum Beispiel beim improvisierten Kochen in der gemeinsamen WG-Küche. Cooking Time ist die passende Musik dazu und OLUMA die passende Zutat. Neben Vinyl und CD gibt es eine Bio-Gewürzmischung, kreiert von Elias Abdennour, Inhaber der Leipziger Gewürzmanufaktur Bazar. Das Artwork wurde von Mauricio Vivas, der auch Gitarrist der Band ist, aus denselben Gewürzen gestaltet.

Für die Aufnahmen konnte die Band den Delay-Nerd und Afrobeat-Liebhaber Umberto Echo gewinnen, der mit alter Analogtechnik einen nostalgisch anmutenden Sound kreiert, der auf eine moderne Produktion trifft.

OLUMA möchte mit ihrem Debütalbum die Idee teilen, dass Musik einen Beitrag zur globalen Verständigung leisten und Menschen verbinden kann. Carolina Vallejo vom Label One World Records hat dafür den richtigen Rahmen geschaffen.

In den letzten zwei Jahren hat die Band bereits zahlreiche Bühnen wie Fusion Festival, Folklorum, Badehaus Berlin, Moritzbastei Leipzig, Roots & Sprouts Festival bespielt und ihre Performance stetig weiterentwickelt.

OLUMA ist ein klangvolles Zeugnis für die universelle Sprache der Musik. Ihre mitreißenden Auftritte und ihre künstlerische Vielfalt machen sie zu einer der spannendsten Bands der aktuellen Musikszene.

Text: One World Records

  1. Felantropique
  2. Cooking Time
  3. Tangerine
  4. Interlude
  5. Achtronaut
  6. Oddacity
  7. Hasty Train
  8. Sunrow
  9. On A Walk
  10. Song For Paulo
  11. Jello
  12. HCR Skit

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?