Rémy Labbé Quintet - Careless Territories

Rémy Labbé Quintet - Careless Territories

Rémy Labbé Quintet
Careless Territories

Erscheinungstermin: 05.05.2023
Label: Challenge Records, 2023

Rémy Labbé Quintet - Careless Territories - bei JPC kaufenRémy Labbé Quintet - Careless Territories - bei Amazon kaufen

Rémy Labbé - Flugelhorn
Phil Abraham - Trombone
Amaury Faye - Piano
Raphaël Pannier - Drums
Alexandre Gilson - Double bass

Careless Territories" ist das Ergebnis mehrerer Faktoren. Einer davon ist meine kürzliche Wiederbegegnung mit dem belgischen Posaunisten und Phänomen Phil Abraham, der letztes Jahr als Jurymitglied für meine Blechbläser-Studenten an der Jazzabteilung in Luxemburg eingeladen war. Diese Begegnung legte die Frontlinie und die ästhetische Richtung für das Projekt fest - Phil und ich sind beide große Fans des Clark Terry und Bob Brookmeyer Quintetts.

Ein weiteres einflussreiches Element ist die nostalgische musikalische Reflexion, die ich kürzlich auf einigen vergangenen Reisen hatte. Der Titeltrack 'Careless Territories' zum Beispiel entstand während einer Familienreise nach Apulien in Süditalien. Sunflower Eyes" ist eine direkte musikalische Reaktion auf ein romantisches und lebensveränderndes Wochenende in Amsterdam. Close by" entstand nach einem überraschenden verregneten Aufenthalt in Barcelona.

Careless Territories' ist der ehrliche Wunsch, eine irgendwie facettenreiche persönliche musikalische Landschaft zu enthüllen; wahrscheinlich das Ergebnis einiger Jahre als Arrangeur für Big Bands. Abwechslung ist eine Quelle der Vitalität, die ich als nährend empfinde. Von swingenden Angelegenheiten und Songwriting bis hin zu ausgedehnteren durchkomponierten Stücken wurde dieses Album dennoch nur dank des starken musikalischen Appetits und der Neugier einer spannenden Mehrgenerationen-Band möglich. Das Quintett besteht aus jungen Löwen und Klassenkameraden aus meinen College-Jahren in Berklee oder der Manhattan School, aber auch aus experimentierfreudigen Talenten aus der belgischen und französischen Szene.

Letztendlich glaube ich, dass das Feuer und die Aufregung der Jugend auf die Ausgewogenheit und Weisheit der Erfahrung trifft, und ich denke, dass das musikalische Ergebnis davon profitiert. Insgesamt hoffe ich, dass es beim Hören genauso viel Freude bereitet, wie wir bei der Zusammenstellung des Albums hatten.

Text: Rémy Labbé

jazz-fun.de meint:
Bei aller Verständlichkeit und Zugänglichkeit gibt es in dieser Musik keine offensichtlichen Lösungen. Der Leichtigkeit des Klangs steht die entsprechende Schwere der Komposition gegenüber.

  1. Careless territories
  2. Say it
  3. While you're here
  4. Bring it on
  5. Close by
  6. Hephaistos
  7. Then what
  8. Up to you
  9. Have you met miss jones?
  10. Sunflower eyes

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.