Veronica Swift - Confessions

Veronica Swift - Confessions

Veronica Swift
Confessions

Erscheinungstermin: 20.09.2019
Label: Mack Avenue, 2019

Veronica Swift - Confessions - bei JPC kaufenVeronica Swift - Confessions - bei Amazon kaufen

Veronica Swift - vocals
Emmet Cohen - piano (1, 2, 4-6, 9, 11, 12)
Russell Hall - bass (1, 2, 4-6, 9-12)
Kyle Poole - drums (1, 2, 4-6, 9, 11, 12)
Benny Green - piano (3, 7, 8)
David Wong - bass (3, 7, 8)
Carl Allen - drums (3, 7, 8)

Mit gerade einmal 25 Jahren hat sich Veronica Swift einen Lebenslauf erarbeitet, um den selbst viele Spätkarriere-Jazz-Sänger sie beneiden würden:
Tourneen als Sängerin mit Wynton Marsalis, dem Jazz at Lincoln Center Orchestra und Chris Botti; eine Gastzusammenarbeit mit Michael Feinstein; Engagements in A-List Clubs wie Birdland, Jazz Standard, Dizzy's Club und Jazz Showcase; Auftritte bei Top-Festivals wie Monterey, Montreal und Telluride, wo sie Schlagzeugerin war.

Im Jahr 2015 belegte sie den zweiten Platz beim Thelonious Monk International Jazz Vocals Competition, dem renommiertesten Wettbewerb in dieser Kategorie. Mit anderen Worten, ihre Beherrschung der Vocal-Jazz-Tradition ist atemberaubend.

Jetzt kommt Confessions, Swift's erster Versuch für Mack Avenue Records und ihr angemessenes Breakout-Debüt. Auf dem Album, abwechselnd begleitet von Benny Green und Emmet Cohen, zwei der besten Jazzpianisten ihrer jeweiligen Generation, präsentiert Swift ihre kraftvoll ausdrucksstarke, herrlich beschwörende Stimme, die ihr so viele ausgezeichnete Möglichkeiten eröffnet hat.

Das Ergebnis ist ein 12-Track-Programm voller oft übersehener Kleinode, die eine besondere und zugleich vielseitige Bedeutung im Leben der jungen Sängerin haben. Der Trick, erklärt Swift, ist, "Ihre Geschichte zu teilen, ohne zu persönlich zu werden".

  1. You're gonna hear from me
  2. A little taste
  3. Interlude
  4. Forget about the boy
  5. A stranger in town
  6. I don't wanna cry anymore
  7. I hope she makes you happy
  8. Confession/the other woman
  9. Gypsy in my soul
  10. No not much
  11. I'm hip
  12. No regrets

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 4.