Andrew Cyrille - Lebroba

Andrew Cyrille - Lebroba

Andrew Cyrille
Lebroba

Erscheinungstermin: 02.11.2018
Label: ECM, 2018

Andrew Cyrille - Lebroba - bei JPC kaufenAndrew Cyrille - Lebroba - bei Amazon kaufen

Andrew Cyrille - Drums
Wadada Leo Smith - Trumpet
Bill Frisell - Guitar

Andrew Cyrilles Albumtitel Lebroba ist eine Kombination aus Leland, Brooklyn und Baltimore, den Geburtsorten der Protagonisten dieser Aufnahme, die drei unabhängige Denker der kreativen Musik zusammenbringt. Jeder von ihnen hatte seinen ersten Auftritt auf einer ECM-Aufnahme schon vor langer Zeit: Schlagzeuger Andrew Cyrille auf Marion Browns Afternoon of a Georgia Faun (1970), Trompeter Wadada Leo Smith mit seinem Klassiker Divine Love (1978) und Gitarrist Bill Frisell auf Eberhard Webers Fluid Rustle ( 1979); es sind Musiker von nachhaltigem Einfluss.

Cyrille ist ein großzügiger Leader, der seinen Mitspielern viel Raum gibt, und alle drei Musiker bringen Kompositionen ein, wobei sich »Turiya«, Wadadas elegante Hommage an Alice Coltrane, über 17 Minuten hin nach und nach entfaltet. In seinen eigenen Stücken, darunter der Titeltrack und das abschließende »Pretty Beauty«, legt Cyrille selten den Fokus auf das Schlagzeug, sondern spielt lieber melodisch und interaktiv.

Es gibt Referenzen zu westafrikanische Musik und zum Blues sowie zur Geschichte des Jazz-Drummings, aber Cyrilles Priorität ist heute ein elliptischer Stil, bei dem das Metrum eher impliziert als angegeben wird.

  1. Worried Woman
  2. Turiya:Alice Coltrane Meditations and Dreams Love
  3. Lebroba
  4. TGD
  5. Pretty Beauty

Einen Kommentar schreiben