JazzBaltica 2018, Samstag 23.07

Erfolgreiche Premiere am neuen Heimathafen: 17.000 Besucher bei JazzBaltica 2018

"JazzBaltica direkt am Meer – das ist ein unglaubliches Geschenk! Ich freue mich, dass der neue Spielort so wunderbar angenommen wird und wir noch mehr Menschen erreichen konnten!" Nils Landgren, künstlerischer Leiter

17.000 Besucher folgten Nils Landgren zum neuen Spielort von JazzBaltica und feierten gemeinsam mit ihm die 28. Ausgabe des Festivals. Auf dem Gelände rund um den Strandpark in Timmendorfer Strand traten vom 22. bis zum 24. Juli Größen wie Lars Danielsson, Candy Dulfer und Randy Brecker auf. Ebenso Nachwuchskünstler wie der IB.SH JazzAward Preisträger David Grabowski oder das Trio Saskya um Anna-Lena Schnabel, Preisträgerin von 2017.

Die Sonntagskonzerte finden Sie hier.

Maria Baptist Trio

Maria Baptist p, Fabian Timm b, John Betsch dr

Helge Schneider & Pete York

Helge Schneider voc, org, Pete York voc, dr, Henrik Freischlader g

Hendrika Entzian Quartett

Hendrika Entzian b, Matthew Halpin sax, Simon Seidl p, Fabian Arends dr

Lars Danielsson mit Paolo Fresu & Björn Bohlin

Lars Danielsson b, vcl, Grégory Privat p, John Parricelli g, Magnus Öström dr, perc, Paolo Fresu tp, Nils Landgren tb, Björn Bohlin eh
Streicher und Bläser des Schleswig-Holstein Festival Orchestra (SHFO)
Wolf Kerschek cond

Eva Kruse »On the Mo«

Eva Kruse b, comp, Tjadina Wake-Walker ob, Uwe Steinmetz sax, Christian Jormin p, Eric Schaefer dr

David Helbocks Random /Control

David Helbock p, div, Andreas Broger reeds, div, Johannes Bär brass, div

Ulf & Eric Wakenius

Ulf & Eric Wakenius g

Ulf Wakenius JazzBaltica Super Quartet

Ulf Wakenius g, Bill Evans sax, Lars Danielsson b, Wolfgang Haffner dr
special guest:
Nils Landgren tb

Donny McCaslin Quartet

Donny McCaslin sax, Jason Lindner keys, Tim Lefebvre b, Mark Guiliana dr, Jeff Taylor voc

Einen Kommentar schreiben