Nikola Materne & Bossanoire - Wunderbar Allein

Nikola Materne & Bossanoire - Wunderbar Allein

Nikola Materne & Bossanoire
Wunderbar Allein

Erscheinungstermin: 13.05.2011
Label: ideedeluxe records 2011

Bestellen bei JPCBestellen bei AmazonNikola Materne & Bossanoire - Wunderbar Allein - bei iTunes kaufen

Besetzung:
Nikola Materne: Gesang
Jost Ziegner: Klavier, Saxofon, Flöte
Axel Zinowsky: Gitarre
Caspar van Meel: Bass
Jochen Welle: Schlagzeug

Wenn sich der sonnig-weiche, wiegende Rhythmus des Bossa um unser winter-wundes Herz legt, wenn Melancholie in die Freude schwebt wie ein Tropfen Tinte in ein Wasserglas, wenn in das alte Schwarz-Weiß-Bild ein Sonnenstrahl fällt, dann ist das „Bossanoire“.

Die Sängerin Nikola Materne und ihre Band „Bossanoire“ haben sich ganz dem akustisch gespielten Jazzsong verschrieben – Musik wie zu einem Film, déjà-vu und doch ganz neu. Mit silbriger, intensiver Stimme intoniert Nikola die schwebend-melancholischen, manchmal ironischen Lieder in deutscher Sprache, für die ihr die Band - aus wunderbaren Musikern - einen roten Teppich ausbreitet.

„Wunderbar Allein“ – so lautet das erste Album, welches Nikola Materne zusammen mit Hannes Rittmeyer produziert hat. Der preisgekrönte, gleichnamige Song des Debütalbums unter eigenem Namen wird vorab als Single ausgekoppelt.

…das Alleinsein...meistens ein Zustand, der mit viel Kummer verbunden ist – verlassen, einsam, verloren, immer fehlt jemand. Doch Nikola beweist genau das Gegenteil in ihren Texten: „...es kann so wunderbar sein, ganz allein seinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf zu lassen, nichts zu müssen und nichts zu wollen, sich im Augenblick zu verlieren und dabei zu finden…“ so von Nikola erlebt und gefühlt.

Die poppig-jazzigen Kompositionen von Jost Ziegner verbinden musikalische Einflüsse von Bossa Nova bis zum Walzer mit Nikolaʼs ganz persönlichen Texten. In wunderbaren Balladen oder lässigen Sambas, erzählt sie mit ihrer sanften und klaren Stimme Geschichten. Und diese Geschichten in Songs wie „Wunderbar Allein" oder „Wie Konnte Das Passieren?" sind aus dem Leben gegriffen, berühren beim ersten Hören und beschreiben dabei doch immer ganz ihr eigenes Schicksal.

Nikola Materne hat schon in zahlreichen Produktionen als Sängerin und Komponistin mitgewirkt, u.a. in deutschen Kinofilmen wie „Goldene Zeiten" oder „Mondscheintarif“; der Theaterproduktion „No Time Toulouse“; hat Alben mit „Sphere“ und „Alien Café“ veröffentlicht und live u.a. mit Götz Alsmann musiziert.

Zusammen mit „Bossanoire“ wird Nikola in 2011 auf großer Tour sein und ihr Album „Wunderbar Allein“ mit ihren nuancenreichen Interpretationen einem breiten Publikum vorstellen.
"Eine starke Persönlichkeit, tolle Songs, ein überzeugendes Repertoire!", so das einstimmige Urteile einer wachsenden deutschlandweiten Fangemeinde.

  1. Wie Konnte Das Passieren?
  2. Jahreszeiten
  3. Ein Traum
  4. Dein Glücksmoment
  5. Wunderbar Allein
  6. Les Jours D'été
  7. Der Fisch
  8. Fernbeziehung
  9. Schlaflos
  10. Einfach Weg
  11. In Der Fremde
  12. Komm Spiel Mit Mir

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Nicola Bogner |

Habe gestern Abend den Bericht auf WDR 2 gehört und bin begeistert. Ich fühlte mich, nachdem ich die Musik gehört habe, auf wundersame Weise ganz leicht und beschwingt :). Das hat mir sehr gut getan (mein Mann ist vor einem halben Jahr gestorben und ich bin immer noch sehr traurig).
Werde mir jetzt erst mal die CD bestellen :).
Freu mich auf mehr.
vg
Nicola Bogner

Kommentar von Axel Schneider |

Auch ich habe gestern abend den Bericht gehört. Eigentlich hatte ich ja gedacht, dass nach den 80ern keine Musik mehr rauskommen könnte, die mich begeistert, aber in diesem Fall war das anders. Wie Nicola Bogner bereits sagte: ganz leicht und beschwingt. Einfach wunderbar.
Die CD werde ich mir auf jeden Fall auch zulegen.
Schönen Gruß,
Axel

Bitte addieren Sie 6 und 7.