Noriko Ueda

Noriko Ueda
Noriko Ueda, Foto: Eric Lang

Biographie

Noriko Ueda (*14 März 1972) ist eine japanische Jazzmusikerin die in New York City lebt.

Ueda stammt ursprünglich aus Präfektur Hyogo, Japan. Ihr Interesse an Musik begann schon früh in ihrem Leben, als sie im Alter von vier Jahren klassisches Klavier studierte. Mit 16 begann sie mit dem E-Bass und mit 18 begann sie ihre Karriere mit dem Kontrabass.

Ueda war B.E.S.T.-Stipendiatin für das Berklee College of Music, wo sie 1997 ihr Studium in Jazzkomposition abschloss. Danach zog sie nach New York City und ist seitdem eine gefragte Spielerin bei so legendären Gruppen wie dem Frank Wess Quintet und seinem Nonet, dem Ted Rosenthal Trio, Sherrie Maricle und dem Diva Jazz Orchestra, Five Play, Grady Tate's Band, Harry Whitaker's Band und bei Künstlern wie Marion Cowings, Makoto Ozone und Terumasa Hino.

Weitere Höhepunkte ihrer bisherigen Karriere sind die Leitung ihrer eigenen kleinen Gruppen und ihrer Big Band, dem Noriko Ueda Jazz Orchestra, sowie die Aufnahme ihres ersten Trioalbums "Debut" (Terashima Records) im Jahr 2015 mit dem Pianisten Ted Rosenthal und dem Schlagzeuger Quincy Davis. Mit dem Ted Rosenthal Trio tourte sie 11 Jahre in Folge (2006 - 2017) durch Japan und spielte auf seinem Album Out of this World, das 2011 Platz 1 der nationalen Jazz-Radiocharts erreichte.

Noriko Ueda wurde in einer japanischen TV-Dokumentarfilmsendung namens "Gutto Chikyu-bin" vorgestellt, die das Leben als Jazzmusikerin in New York City vorstellte, und gewann den dritten jährlichen Jazzkompositionspreis der BMI Foundation/Charlie Parker für ihr Original-Bigbandstück "Castle in the North".

Diskographie

Links

Noriko Ueda Internetseite:
https://www.norikoueda.com/

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?