VEIN feat. Greg Osby - The Studio Concert

VEIN feat. Greg Osby - The Studio Concert

Vein feat. Greg Osby
The Studio Concert

VEIN, 2015

Bestellen bei VEIN

Michael Arbenz - piano
Greg Osby - alto sax
Thomas Lähns - bass
Florian Arbenz - drums

Recorded At – Hammerstudios

Seit es VEIN gibt, hat sich das Trio immer wieder auch zu horizont-erweiternden und wegweisenden Projekten mit Gastmusikern zusammengetan. Auf diesem Album einmal mehr zum ebenso aufregenden wie eigenwilligen Quartett mit Greg Osby, dem grossartigen Saxofonisten, mit dem VEIN schon seit 2006 gemeinsam Konzerte bestreitet. Hier also treffen sich vier Musiker, die sich bestens kennen und genau wissen, dass sie musikalisch hervorragend zusammenpassen.

Greg Osby, mit seinem eigenständigen, modernen, immer aber die Tradition respektierenden Spiel einer der wichtigsten Saxofonisten des heutigen Jazz, bewegt sich höchst souverän durch die groovenden, die lyrischen, die rhythmisch wie harmonisch komplexen und offenen Stücke des Quartett-Repertoires, das überwiegend aus Michael Arbenz Kompositionen besteht. Und nicht zuletzt verkörpert Greg Osby für seine jüngeren Mitmusiker auch ein Stück Jazz-Geschichte.

  1. Under Construction (Michael Arbenz)
  2. Black Tortoise (Michael Arbenz)
  3. No Change is Strange (Michael Arbenz)
  4. Reflections in D (Duke Ellington)
  5. Truth (Greg Osby)

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?