VEIN - Vein Plays Ravel

VEIN - Vein Plays Ravel

VEIN
Vein Plays Ravel

Erscheinungstermin: 18.08.2017
Label: Challenge Records, 2017

VEIN - Vein Plays Ravel - bei JPC kaufenVEIN - Vein Plays Ravel - bei Amazon kaufenVEIN - Vein Plays Ravel - bei iTunes kaufen

Michael Arbenz - Piano
Florian Arbenz - Drums
Thomas Lähns - Bass
Andy Sheppard - Saxophone
Martial In Al-bon - Trumpet
Florian Weiss - Trombone
Nils Fischer - Saxophone
Noah Arnold - Saxophone

Es gibt sicherlich kaum noch erwähnenswert, dass heute die meisten Jazz-Klaviertrios eng an ein musikalisches Zusammenspiel gebunden sind (diese Tatsache jedoch ist niemals selbstverständlich!).

Aber auch in dieser subtilsten, vornehmsten Form des Zusammenspiels gibt es immer eine Person im Trio, die den Part des Primus Inter Pares spielt - der Pianist, natürlich (meist und per definitionem Führer der Gruppe).

Dort, wo Pianist Michael Arbenz, Schlagzeuger Florian Arbenz und Bassist Thomas Lähns mit ihrer eigenen Idee des musikalischen Zusammenspiels aufwarten, ihr Verständnis von Musik wiedergeben, ist es nichts weniger als die grösstmögliche Balance ihrer drei Stimmen: die Art der Ausarbeitung ihrer eigenen Kompositionen und Arrangements ebenso wie die gleichberechtigten Solo Parts.

Das Ergebnis ist eine erstaunliche musikalische Zusammengehörigkeit, verdichtet durch überraschend melodische, rhythmische und dynamische Wendungen, gespielt mit höchster Präzision auch in den komplexesten, verzerrten und verdrehten Passagen ihrer Kompositionen, Arrangements und Solos.

  1. Le Tombeau de Couperin Préludereinhören
  2. Le Tombeau de Couperin Forlanereinhören
  3. Le Tombeau de Couperin Toccatareinhören
  4. Bluesreinhören
  5. Boleroreinhören
  6. Pavane pour une infante défuntereinhören
  7. Mouvement de Menuetreinhören
  8. Five o'clock Foxtrotreinhören

Einen Kommentar schreiben