Jachna / Mazurkiewicz / Buhl - […]

Jachna / Mazurkiewicz / Buhl - […]
Jachna / Mazurkiewicz / Buhl - […]

Jachna / Mazurkiewicz / Buhl
[…]

Erscheinungstermin: 21.04.2023
Label: Audio Cave, 2023

Jachna / Mazurkiewicz / Buhl - […] - bei bandcamp kaufen

Wojciech Jachna – trumpet, cornet
Jacek Mazurkiewicz – bass, electronics
Jacek Buhl – drums

Das Trio, das für die hervorragend aufgenommenen Alben Hidden Sounds [Instant Classic, 2016] und God's Body [Audio Cave, 2018] verantwortlich ist, meldet sich nach mehreren Jahren mit frischem Material zurück. Warum die Pause? "Nach den ersten beiden Alben hat sich die Band etwas auseinandergelebt, denn ich glaube, jeder von uns brauchte zu dieser Zeit etwas anderes", erinnert sich Wojciech Jachna. Jacek Mazurkiewicz fügt hinzu: "Es lief auch nicht immer so, wie wir es wollten. Vor ein paar Jahren hatten wir einen Ansatz für ein neues Album, aber das Ergebnis war für uns nicht zufriedenstellend, und die Aufnahmen landeten schließlich in der Schublade.

Das neue Album mit dem rätselhaften Titel ist das Ergebnis einer zweitägigen Improvisationssession, wie immer bei JMB, aber es gab auch einige vorbereitete Elemente. "Ich habe den Eindruck, dass unsere Improvisation seit einiger Zeit immer 'programmierter' wird. Bei Konzerten gibt es feste Motive, wir haben auch innerhalb bestimmter Strukturen vom Blatt gespielt, und das war bei der Session nicht anders. Natürlich entwickeln sich diese vorbereiteten Elemente stark weiter und tauchen in vielen Variationen auf", erklärt Jacek Mazurkiewicz. Im Gegenteil, es ist vielleicht das abenteuerlichste" und am schwersten zu verstehende Material der Band. Ein paar Jahre der lockeren Zusammenarbeit in dieser personellen Konstellation haben zu vielen anderen Projekten geführt, was sich auf dem neuen Album in einer noch größeren Vielfalt widerspiegelt. "Ich glaube, dass unser Trio auf der Basis gewisser Gegensätze funktioniert, denn obwohl wir im weitesten Sinne improvisieren, versteht und verarbeitet jeder von uns Improvisation anders. Im Moment habe ich das Bedürfnis, auch in der Improvisation eine gewisse Form ins Spiel zu bringen - von etwas auszugehen und sich auf etwas zuzubewegen, was im freien Spiel nicht immer der Fall ist. Dadurch, dass jeder von uns seine individuelle Denkweise einbringt, wird unsere Musik interessanter - auch für uns selbst", schließt Wojciech Jachna.

Der vielschichtige, dialogoffene Charakter der Neuen Musik von JMB spiegelt sich auch in den Titeln der Stücke wider. Wojciech Jachna: "Das 'Problem' bei improvisierten Platten ist, dass man sich Titel ausdenken kann, die reißerisch, krass, lustig, gruselig, numerisch sind, oder es gibt gar keine, denn das Wichtigste ist die Musik, und da kann so ziemlich alles passen. Das Wort 'Emotion' ist insofern interessant, als uns Emotionen aller Art die ganze Zeit begleiten. Jacek Mazurkiewicz fügt hinzu: "Für mich ist es wichtig, dass es uns gelingt, Inhalte über Werte und Themen, die uns am Herzen liegen, auf Alben mit Instrumentalmusik zu bringen. Ich möchte nicht auf diese Möglichkeit verzichten, nur weil wir Musik ohne Worte machen. Daher die Idee, diese Informationen direkt in den Songtiteln zu verschlüsseln, die das Wort 'Emotionen' bilden.

Text: Audio Cave

jazz-fun.de meint:
Die dargebotene Musik ist größtenteils improvisiert und bewegt sich frei durch die verschiedenen Bereiche des Klangraums, basierend auf der Sensibilität und dem Einfühlungsvermögen der Musiker, die sich perfekt verstehen und eine kohärente Erzählung schaffen. Ihre Erzählung ist interessant und farbenfroh und entzieht sich Klischees und ausgetretenen Pfaden. Die Musik hat eine starke Wirkung auf die Vorstellungskraft, und der langsame Prozess, in dem sich die musikalischen Geschichten entfalten, trägt dazu bei, eine hypnotische Aura zu schaffen. Man sollte sich das Ganze anhören und es nicht als einzelne Stücke, sondern als Ganzes betrachten. Ein großartiges Album, das man sich unbedingt anhören sollte!

  1. E
  2. M
  3. O
  4. T
  5. I
  6. ON
  7. S

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?